Continental Airlines präsentiert neues Audio/Video On Demand (AVOD) System


05 Jan 2007 [16:09h]     Bookmark and Share




Die US-amerikanische Fluggesellschaft führt auf allen Boeing 757 innovatives AVOD in ihrer BusinessFirst Class ein.

FRANKFURT – Continental Airlines hat die Installation eines neuen Audio/Video on Demand (AVOD) Systems in der BusinessFirst Class ihrer gesamten Flotte von 41 Boeing 757 abgeschlossen. Die Maschinen dieses Typs werden vorrangig auf den Transatlantik-Routen der Fluggesellschaft zu/von ihrem New Yorker Hub, Newark Liberty International Airport, eingesetzt. Ab Sommer 2007 wird damit begonnen, das AVOD auch in der Economy Class dieses Flugzeugtyps nachzurüsten.

Mehr Auswahl

Das innovative Unterhaltungssystem erlaubt den Flugreisenden, aus bis zu 25 verschiedenen Filmen, 25 kurzen Filmbeiträgen und 50 CD-Titeln auszuwählen. Alle Programme lassen sich per Touchscreen jederzeit individuell auswählen und können nach Wunsch unterbrochen, in den Pausemodus versetzt, zurück- oder vorgespult werden. Continental Airlines´ neues AVOD bietet darüber hinaus 20 attraktive Videospiele sowie ein interaktives Berlitz World Traveler Programm, über das sich Fremdsprachen erlernen lassen.

[GADS_NEWS]AVOD an Bord der Boeing 777

Continental Airlines plant, das neue AVOD auch in der BusinessFirst und der Economy Class ihrer Boeing 777 Flotte zu implementieren. Im März 2007 soll die erste entsprechend ausgerüstete Maschine ihren Dienst aufnehmen. Fluggästen wird dann ein nochmals erweitertes Unterhaltungs-programm geboten: über 250 Filme, 300 kurze Filmbeiträge und 150 CD-Titel inklusive einer Jukebox-Funktion, die das Erstellen persönlicher Playlists ermöglicht. 25 Videospiele sowie das Fremdsprachenlernprogramm von Berlitz runden den AVOD-Service ab. „Wir investieren weiter in unser Produkt, denn unsere Kunden schätzen gutes Inflight Entertainment und die Möglichkeit zu wählen, was sie möchten und wann immer sie es möchten“, sagte Mark Bergsrud, Senior Vice President Marketing Programs and Distribution von Continental Airlines.

Mehr Netzanschlüsse

Angesichts der zunehmenden Zahl tragbarer elektronischer Geräte wie Laptops, DVD- und mp3-Player, die Flugreisende mit an Bord bringen, erhöht die Fluggesellschaft auch die Anzahl der in die Sitze integrierten Netzanschlüsse in ihren Maschinen des Typs Boeing 757. Sie stehen an allen 16 BusinessFirst Class Sitzen sowie den Economy Class Sitzen, die vor dem Notausgang über den Tragflächen liegen, zur Verfügung. Dort bietet jede 3er-Reihe jeweils zwei Anschlussmöglichkeiten. “Da kleine Laptops immer günstiger und noch handlicher werden, nutzen unsere Kunden sie zunehmend auf ihren Flügen“, sagte Bergsrud. „Indem wir praktische Netzanschlüsse bereitstellen, können Reisende bequem arbeiten, ohne sich um ihre Batterielaufzeit sorgen zu müssen.“

Standardsteckerkompatible Netzanschlüsse

Als erste Flugzeuge von Continental Airlines werden die Boeing 757 mit Netzanschlüssen ausgestattet, die mit den Standardgerätesteckern aus den meisten Ländern der Welt kompatibel sind. Ein spezieller Adapter ist nicht erforderlich. Ab Sommer 2007 werden diese Netzanschlüsse im Zuge der AVOD-Implementierung in der Economy Class aller Boeing 757 nachgerüstet.

Continental Airlines (www.continental.com) ist die fünftgrößte Fluggesellschaft der Welt und bedient mit mehr als 3.200 täglichen Flügen 151 US- und 136 internationale Destinationen. Über 400 zusätzliche Destinationen werden mit Hilfe der Partner-Airlines der SkyTeam-Allianz angeflogen. Über den Atlantik bestehen bis zu 294 wöchentliche Verbindungen aus 28 Städten in 15 Ländern zu den US-Drehkreuzen New York/Newark, Houston und Cleveland. Von dort sind Anschlussmöglichkeiten zu mehr als 230 Städten in Nordamerika, Lateinamerika und in der Karibik vorhanden.Bei den OAG Airline of the Year Awards 2006 wurde Continental Airlines´ BusinessFirst Class von Vielfliegern aus aller Welt zum vierten Mal in Folge als beste Executive/Business Class ausgezeichnet. Außerdem erhielt Continental Airlines im dritten Jahr in Folge den Preis als beste in Nordamerika beheimatete Fluggesellschaft. Das amerikanische Fortune Magazin bewertete Continental Airlines als beste Fluggesellschaft in seiner Liste der meistgeschätzten globalen Unternehmen 2006, wie bereits in den beiden Jahren zuvor. Zu den Allianzpartnern von Continental Airlines in Europa, im Nahen Osten und in Indien zählen – zusätzlich zu den Airlines der SkyTeam-Allianz – Air Europa, Emirates und Virgin Atlantic Airways. Continental Airlines ist Associate Sponsor der European Business Awards.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*