Berliner Hotels unterstützen „Tag gegen Homophobie“


17 Mai 2013 [07:48h]     Bookmark and Share


Berliner Hotels unterstützen „Tag gegen Homophobie“

Berliner Hotels unterstützen „Tag gegen Homophobie“



Hotels der pink pillow Berlin Collection backen Regenbogenkuchen

Berlin – Die pink pillow Berlin Collection bekennt Farbe: Mit einer vom Maneo-Toleranzbündnis initiierten Kuchenaktion unterstützen die Hotels der pink pillow Berlin Collection den „Internationalen Tag gegen Homophobie“ am 17. Mai. Die teilnehmenden Häuser backen für ihre Gäste am Freitag Kuchen, Torten und Muffins in Regenbogenfarben und wollen damit ein Zeichen gegen Homophobie und Gewalt gegenüber Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transsexuellen (LGBT) setzen. Mit der Teilnahme an diesem Aktionstag unterstreichen die Hotels – darunter das Hotel Berlin, Berlin, Schlosshotel Grunewald, das art‘otel Berlin, das Radisson Blu Hotel, InterConti und Park Inn – ihr soziales Engagement in LGBT-Projekten. Die bunten Kuchen-Kreationen sind am 17. Mai auf pinkpillow-berlin.de sowie über die Social-Media-Kanäle facebook.com/visitBerlin und twitter.com/visitBerlin zu sehen.

Neue Hotelkollektion für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transsexuelle
Berlin steht für Toleranz und Offenheit. Gemeinsam mit der Berliner Hotellerie hat visitBerlin im März 2013 die pink pillow Berlin Collection gestartet. Die einzigartige Initiative soll die Attraktivität der Hauptstadt als Reiseziel für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transsexuelle stärken. Diese neue und weltweit einmalige Hotelkooperation steht für schwulen- und lesbenfreundliche Berliner Hotels, sie sich der Community besonders empfehlen und denen besonders eines am Herzen liegt: dass jeder Gast so sein darf, wie er ist, und dass sich jeder sicher und willkommen in der Hauptstadt fühlt. Inzwischen gehören dem Netzwerk nahezu 50 Berliner Hotels an. Mehr Informationen auf pinkpillow-berlin.de.  

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *