Etihad Airways erneut „Middle East´s Leading Airline“


08 Mai 2013 [10:21h]     Bookmark and Share


Etihad Airways erneut „Middle East´s Leading Airline“

Etihad Airways erneut „Middle East´s Leading Airline“



Zum siebten Mal in Folge hat Etihad Airways bei den jährlichen „World Travel Awards Middle East“ die prestigeträchtige Auszeichnung „Middle East´s Leading Airline“ erhalten.

Abu Dhabi – Diese Auszeichnung war einer von drei Awards, welche die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate während der festlichen Zeremonie im Le Royal Meridien Beach Resort & Spa in Dubai am Abend des 05. Mai in Empfang nehmen durfte.

Etihad Airways wurde außerdem als „Middle East’s Leading Airline First Class“ sowie „Middle East’s Leading Cabin Crew“ ausgezeichnet. Die World Travel Awards wurden 1993 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die hervorragendsten Reiseunternehmen der Welt zu prämieren und damit der Elite der Reiseveranstalter und Transportunternehmen in ihrer jeweiligen Sparte im Rahmen einer globalen Branchenabstimmung Anerkennung zuteilwerden zu lassen. Die vom Wall Street Journal als „Oscars der Reisebranche“ bezeichneten World Travel Awards haben sich inzwischen als Spitzenauszeichnung in der Branche etabliert.

James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways, sagte: „Ich freue mich sehr, im Namen des gesamten Teams von Etihad Airways den Titel „Middle East’s Leading Airline“ in Empfang nehmen zu dürfen. Alle unsere Bemühungen zielen darauf ab, unseren Fluggästen das allerbeste Reiseerlebnis zu bieten.

Wir haben unser Streckennetz durch natürliches Wachstum, Codeshare-Vereinbarungen und Beteiligungen im Jahr 2012 auf insgesamt 248 Destinationen weltweit erweitert – das bedeutet größere Flexibilität und Auswahl für unsere Fluggäste. Ergänzend zur Expansion unseres globalen Streckennetzes investieren wir kontinuierlich in Innovationen und sorgen somit dafür, dass unseren Fluggästen die neuesten Entwicklungen in Technologie und Design zur Verfügung stehen.

So haben wir im Dezember erstmals unseren neuen „Etihad Wi-Fly“ Service für High-Speed-Breitband-Internet und Mobilfunkkonnektivität an Bord eingeführt. Dieser Service wird nach und nach in weiteren Flugzeugen angeboten, so dass unsere gesamte Flotte bis Ende 2014 damit ausgestattet ist.

Darüber hinaus tätigen wir weiterhin erhebliche Investitionen in unsere Premium Lounges, die sich durch eine Reihe von exklusiven Services auszeichnen und damit das Reisen noch entspannter und angenehmer gestalten.“

„Markenzeichen von Etihad Airways ist die herzliche und großzügige Gastfreundschaft, die der traditionellen arabischen Kultur des Emirats Abu Dhabi verpflichtet ist und auf die wir äußerst stolz sind“, fügte James Hogan hinzu. Graham E. Cooke, Gründer und President der World Travel Awards erklärte: „Die letzten 12 Monate waren die bisher beeindruckendsten in der 10-jährigen Geschichte von Etihad Airways. Ihre auf natürliches Wachstum und geschickte Partnerschaften aufgebaute Strategie sowie die unübertroffene Verpflichtung zu Qualität und Service haben für Rekordergebnisse sowie einen raschen Anstieg der Passagierzahlen gesorgt.

Wir gratulieren Etihad Airways zu ihren Auszeichnungen „Middle East’s Leading Airline“, „Middle East’s Leading Airline First Class“ und „Middle East’s Leading Cabin Staff“ bei den World Travel Awards Middle East 2013.“

Der Erfolg bei den World Travel Awards schließt sich einem weiteren Triumph der Fluggesellschaft in dieser Woche an. Bei den Business Traveller Middle East Awards 2013, die am 5. Mai stattfanden, trug Etihad Airways Prämierungen als „Airline with the Best First Class“ sowie „Airline with the Best Frequent Flyer Programme“ davon.

2012 konnte Etihad Airways:
– Im zweiten Jahr in Folge Gewinne verzeichnen.
– Drei Beteiligungen erwerben: 40 Prozent an Air Seychelles, 10 Prozent an Virgin Australia und 2,987 Prozent an Aer Lingus. Zusammen mit ihren Anteilen von 29,21 Prozent an airberlin und 24 Prozent an Jet Airways bilden die sechs Fluggesellschaften die erste Airline Equity Alliance der Welt.
– Die Flotte um sechs auf 70 Flugzeuge erweitern und damit Anbindungen an 86 Etihad Airways Passagier- und Fracht-Destinationen sowie 248 Codeshare-Destinationen schaffen.
– Flugverbindungen zu sechs neuen Destinationen aufnehmen – Tripoli, Shanghai, Nairobi, Lagos, Ahmedabad und Basra. Zudem hat die Fluggesellschaft für 2013 neue Flüge nach Washington, Amsterdam, Sao Paolo, Belgrad, Sanaa und Ho Chi Minh City bekanntgegeben.
– Die Verkehrsfrequenz und das Servicevolumen zu sechs Städten erhöhen – Düsseldorf, Bangkok, Kuwait, Dammam, Istanbul und Kairo.
– Die Entwicklung der Codeshare-Beziehungen fortsetzen – auf inzwischen 43 Partner-Airlines.
– Mit der Implementierung der anspruchsvollen SabreSonic Plattform in Vorbereitung auf die Einführung im Februar 2013 beginnen.
– Ihren neuen, mit der Panasonic Avionics Global Communications Suite betriebenen „Etihad Wi-Fly“ High-Speed-Breitband-Internet und Mobilfunkkonnektivitäts-

Service an Bord einführen. Dieser erste Einsatz der Technologie erfolgt im Rahmen eines mit Panasonic unterzeichneten 10-Jahres-Vertrags im Werte von 1 Mrd. US-Dollar
– Eine Mehrheitsbeteiligung an einem neugegründeten Unternehmen erwerben, welchem das airberlin Vielfliegerprogramm topbonus gehört. Das neue Unternehmen ist ein Teil einer neuen globalen Loyalty Management Gesellschaft, die von Etihad Airways gegründet wurde.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *