Neu am Frankfurter Flughafen: Shopping per Smartphone


07 Mai 2013 [12:54h]     Bookmark and Share


Neu am Frankfurter Flughafen: Shopping per Smartphone

Neu am Frankfurter Flughafen: Shopping per Smartphone



Ab sofort können Fluggäste am Frankfurter Airport noch am Flugsteig mit dem Smartphone einkaufen: Duty-Free-Anbieter Heinemann hat gemeinsam mit dem Flughafenbetreiber Fraport einen auf sechs Monate angelegten QR-Shopping-Test gestartet. Dies meldet das Wirtschaftsmagazin “Der Handel”.

Frankfurt/Main – Demnach hat der Shopbetreiber im Bereich B-Schengen direkt an den Gates eine große Plakatwand aufgestellt, die rund 60 Produkte aus den Bereichen Parfüm, Kosmetik und Spirituosen zeigt. Neben jedem Produkt ist ein zweidimensionaler so genannter Quick Response-(QR)-Code abgebildet, der mit Hilfe einer extra dafür entwickelten “Heinemann Express Shopping”-App oder jedem gängigen QR-Code-Reader per Smartphone eingescannt werden kann. Der Kunde kann sich über das jeweilige Produkt näher informieren und es auch direkt bestellen.

“Wenige Klicks genügen, und innerhalb von 15 Minuten liefern wir die Artikel aus unserem Shop an den so genannten Pick-up Point direkt neben der QR-Code-Wall”, erläutert Markus Ettlin, Leiter Zentrales Marketing bei Gebr. Heinemann, im Gespräch mit “Der Handel”. Erst dann werde auch die Bezahlung der Ware per Kreditkarte fällig, so Ettlin.

Für die Bestellung muss der Kunde einfach seinen Namen, seine Mobiltelefonnummer und Flugdaten angeben, damit er in der Pick-up-Zone identifiziert werden kann. In dem nächstgelegenen Heinemann-Store packt ein eigens dafür eingestellter so genannter Promoter die Bestellung zusammen, gleicht den Warenbegleitschein nach dem Vier-Augen-Prinzip mit einem Shop-Manager ab und geht zum entprechenden Gate.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*