United Airlines verlängert Newark-Airport-Vertrag: Investitionen über 150 Millionen US-Dollar


12 Apr 2013 [07:45h]     Bookmark and Share


United Airlines verlängert Newark-Airport-Vertrag: Investitionen über 150 Millionen US-Dollar

United Airlines verlängert Newark-Airport-Vertrag: Investitionen über 150 Millionen US-Dollar



Verlängerung der Leasingvertrags für weitere 20 Jahre

Newark – United Airlines und die Port Authority of New York & New Jersey haben den bestehenden Leasing-Vertrag um weitere 20 Jahre verlängert, wodurch United Airlines seine herausragende Position auf dem Newark Liberty International Airport behält. Die Fluggesellschaft hat sich gleichzeitig zu weiteren Investitionen verpflichtet, die Newarks Stellung als eines der wichtigsten globalen Gateways sichert.
United und United Express wird auch künftig das Terminal C exklusiv zur Verfügung stehen, aber auch die Terminals A und B wird die Airline für ihre Flüge weiter nutzen. Zusätzlich investiert United im vereinbarten Leasing-Zeitraum 150 Millionen US-Dollar  für eine ständige Verbesserung der Flughafeninfrastruktur. Während Terminal C bereits heute einer der modernsten internationalen Terminals ist, werden gleichzeitig dessen bestehenden Zugänge zu den Gates und die Gepäckbeförderung/Ausgabe weiter verbessert.
„United ist die größte Fluggesellschaft New Yorks und New Jerseys und der größte Arbeitgeber in Newark. Der Airport Newark Liberty liefert uns allen gute Beispiele für unsere Passagierbetreuung, für Komfort und Effizienz“, sagt Jeff Smisek, Chairman, President und Chief Executive Officer von United. „Unsere Partnerschaft mit der Port Authority und die Investments von United stärken die Position des Liberty Airport als größten Inlands- und internationalen Flughafen für die nächsten Jahrzehnte.“ 
United ist die größte Fluggesellschaft in der New Yorker Region und hat von hier aus das umfassendste Angebot von allen Airlines. Ab New York/Newark stehen in First bzw. Business Class im Marktvergleich die meisten Flat Beds zur Verfügung, genauso verhält es sich mit den Plätzen in Economy Plus, der aufgewerteten Economy mit deutlich mehr Beinfreiheit. Von Newark Liberty bietet United täglich über 400 Flüge zu 150 Zielen in  Nord- und Südamerika, nach Europa, zum Nahen Osten und nach Asien. Lage und Schienenanbindungen machen Newark Liberty für Passagiere, die von New York City oder aus den südlichen Teilen des Staates New York starten, zum komfortabelsten Airport der Region. Mehr als 13.000 Mitarbeiter in Newark sorgen für das beste Flugangebot ab Liberty International in alle Welt.
Foto: Edgar Delmont






  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *