SAS sechsmal die Woche nach San Francisco


12 Apr 2013 [08:05h]     Bookmark and Share


SAS sechsmal die Woche nach San Francisco

SAS sechsmal die Woche nach San Francisco



SAS Scandinavian Airlines fliegt ab 8. April 2013 sechsmal die Woche von Kopenhagen nonstop nach San Francisco – und ergänzt damit das SAS Angebot nach New York, Chicago und Washington.

Frankfurt – Nordamerika und gerade auch die amerikanische Westküste sind ein wichtiger Markt für SAS. Viele skandinavische und internationale Unternehmen in Nordeuropa haben großen Bedarf und jetzt die Gelegenheit, mit SAS die amerikanische Westküste einfach und bequem zu erreichen.

„SAS fliegt seit 60 Jahren in die USA. Wir kennen den Markt und wissen um die Wünsche und Notwendigkeiten unserer internationalen Passagiere. Mit dieser Nonstop-Verbindung bieten wir einen exzellenten Service, die Abflugzeit in Kopenhagen um 12.25 Uhr ist ideal für die Zubringerflüge aus Deutschland und dem restlichen Europa – und San Francisco selbst ist ein idealer Ausgangspunkt für weitere Destinationen innerhalb des Star Alliance-Netzwerks,“ sagt Björn Ekegren, SAS Regional Manager Central Europe.

Fakten zum Flug:
– Es ist für SAS die erste Nonstop-Verbindung nach San Francisco
– Zum Einsatz kommt ein Airbus 340-300, das größte Flugzeug innerhalb der SAS Flotte
– Der Airbus 340-300 hat 245 Sitze, aufgeteilt in drei Klassen
– SAS fliegt sechsmal die Woche von Kopenhagen nach San Francisco, täglich außer dienstags
– SAS ist die einzige Fluglinie, die von Kopenhagen nach San Francisco fliegt
– Es werden 125.000 Fluggäste jährlich erwartet
– Herkunft der Passagiere: 55% aus Skandinavien, 10% aus dem restlichen Europa und 35% aus USA

Über die Drehkreuze Kopenhagen, Stockholm und Oslo bietet SAS ein umfassendes Streckennetz innerhalb Skandinaviens und Nordeuropas sowie Verbindungen nach Asien und in die USA an. SAS-Abflughäfen in Deutschland sind Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart.
Foto: Carstino Delmonte






  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *