Geschäftsjahr 2012: AirPlus wächst stärker als der Geschäftsreisemarkt


20 Mrz 2013 [06:50h]     Bookmark and Share


Geschäftsjahr 2012: AirPlus wächst stärker als der Geschäftsreisemarkt

Geschäftsjahr 2012: AirPlus wächst stärker als der Geschäftsreisemarkt



Mit Fokus auf die Wachstumsmärkte baut AirPlus
seine internationale Aufstellung weiter aus

Neu-Isenburg – AirPlus International, führender globaler Anbieter von Bezahl- und Abrechnungslösungen für Geschäftsreisen, ist weiterhin auf Wachstumskurs: Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2012 mit seinen Kreditkarten einen Abrechnungsumsatz von rund 11,4 Milliarden Euro erzielt – im Vergleich zum Vorjahr (2011: 10,4 Milliarden Euro) bedeutet das eine Steigerung von zehn Prozent. Zudem gewann AirPlus rund 2.000 Neukunden und erhöhte seine Gesamtkundenzahl nun auf rund 40.000 weltweit.

Auch mit dem Jahresergebnis 2012 in Höhe von 38,8 Millionen Euro hat sich AirPlus im Vergleich zum Vorjahr (2011: 30,5 Millionen Euro) deutlich gesteigert. Die Umsatzerlöse blieben aufgrund von Einmaleffekten konstant bei 288 Millionen Euro. „Auch 2012 haben wir unsere Aktivitäten in neuen internationalen Wachstumsmärkten wie zum Beispiel Australien konsequent ausgebaut“, erklärt dazu AirPlus-Geschäftsführer Patrick W. Diemer. „Hier ist der Bedarf an
professionellen Bezahllösungen und Analysetools für das Geschäftsreisemanagement in Unternehmen besonders hoch.“

Deutliche Ergebnissteigerung bestätigt Strategie
Mit den positiven Ergebnissen aus dem Geschäftsjahr 2012 setzt sich AirPlus gegen den Markttrend durch: Während Unternehmen weltweit nur 2,9 Prozent mehr für Geschäftsreisen ausgegeben haben, ist das Geschäftsreisevolumen von AirPlus um 16 Prozent gewachsen. Im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres war das Wachstum am stärksten ausgeprägt.

Die größten AirPlus-Märkte bleiben Deutschland, Frankreich, Italien und die Schweiz, China und USA gewinnen aber an Bedeutung – hier ist das AirPlus-Wachstum am stärksten. Im Fokus für den Ausbau der globalen Präsenz stehen zunehmend aufstrebende Märkte, die ein überdurchschnittlich hohes Wachstum an Geschäftsreisen verzeichnen. Hier seien vor allem Indien, China, Mexiko, die Türkei und Russland genannt. Bei all seinen Aktivitäten setzt AirPlus konsequent auf den „Best local is best global“-Ansatz: Gemeinsam mit den jeweils führenden Banken bietet AirPlus ein auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnittenes Produkt an. Zu diesem Zweck kooperiert AirPlus seit vergangenem Jahr auch mit der US-amerikanischen Großbank J.P. Morgan – diese Kooperation wendet sich vor allem an multinationale Unternehmen mit Hauptsitz in den USA.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *