TAM Airlines führt mobilen Check-in in Deutschland ein


12 Mrz 2013 [15:44h]     Bookmark and Share


TAM Airlines führt mobilen Check-in in Deutschland ein

TAM Airlines führt mobilen Check-in in Deutschland ein



Handy-Check-In kommt ohne Bordkarten-Ausdruck aus und ist auch für Tablet-Rechner verfügbar.

Sao Paulo – Passagiere der brasilianischen TAM Airlines können nun auf Strecken von Deutschland nach Brasilien den mobilen Check-in nutzen. Der neue Service bringt sicheres Boarding und trägt zum Umweltschutz bei, da auf Bordkarten aus Papier verzichtet wird. Auch Tablet-Rechner mit Internetzugriff können dieses System nutzen.

Mobiler Check-In, wie auch andere Airlines ihn bereits seit längerem bieten, funktioniert sehr einfach: Die Passagiere rufen über ihr Mobiltelefon die Firmen-Website auf und geben Flugdaten und Reservierungsnummer oder die Nummer ihres E-Tickets ein. Daraufhin erhalten sie per E-Mail oder SMS eine elektronische Bordkarte mit einem zweidimensionalen Barcode. Er kann auch über Passbook direkt auf Smartphones oder Tablet-Rechnern gespeichert werden. Passbook ist eine Anwendung für die Speicherung und den Abruf von Bordkarten verschiedener Fluggesellschaften. Sie ist erhältlich für iPhone-, iPad- und Android-Plattformen.

Während des Boardings müssen die Passagiere nur die elektronische Bordkarte auf ihrem Mobiltelefon aufrufen und dem Sicherheitspersonal des Flughafens vorzeigen. Der Code wird direkt vom Bildschirm abgelesen. Wer Gepäck aufzugeben hat, kann das an den TAM-Schaltern für bereits eingecheckte Passagiere tun, um Zeit zu sparen.

TAM-Kunden, die per Mobiltelefon in Frankfurt für internationale Flüge einchecken möchten, müssen die notwendigen Schritte 72 Stunden vor dem Boarding oder bis zu zwei Stunden vor Abflug erledigen.

Mehrere Personen einer Gruppe mit gleichem Reservierungscode können gleichzeitig eingecheckt werden. Heute verfügen alle Flughäfen, die TAM Airlines in Brasilien anfliegt, genauso wie die Airports in Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Montevideo und Paris, über mobilen Check-in.

Foto: Carstino Delmonte

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *