Tristes Wetter schlägt aufs Gemüt


11 Mrz 2013 [07:58h]     Bookmark and Share


Tristes Wetter schlägt aufs Gemüt

Tristes Wetter schlägt aufs Gemüt



Umfrage: Erneuter Wintereinbruch macht schlapp, müde und antriebslos

Baierbrunn – Die Deutschen haben vom Winter die Nase voll. Das erneut triste und kalte Wetter macht vielen schwer zu schaffen. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ ergab, fühlen sich Zwei von Fünf (39,3 %) im Winter oft matt und antriebslos. Jeder Fünfte (20,1 %) würde sich am liebsten zurückziehen und das Winterwetter verschlafen. Fast ebenso viele (17,4 %) sind öfter gereizt und nervös als in anderen Jahreszeiten. Und jeder Zehnte (10,5 %) fällt in ein Stimmungstief und neigt zu Depressionen. Bei der Hälfte der Bundesbürger macht sich das Winterwetter auch gleich auf der Waage bemerkbar: Jeder Zweite (47,7 %) isst im Winter mehr Süßigkeiten und Knabbereien. Und jeder Zwölfte (8,1) trinkt zudem mehr Alkohol als sonst. Höchste Zeit also für den Frühling!

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.119 Männer und Frauen ab 14 Jahren.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *