Swiss baut Kapazität auf der Strecke Hamburg – Zürich aus


05 Jan 2007 [09:14h]     Bookmark and Share




Sitzplatz-Angebot erhöht sich um rund 30 Prozent

Mit Beginn des Sommerflugplans am 25. März 2007 setzt Lufthansa-Tochter Swiss International Air Lines von Hamburg nach Zürich neu einen Airbus A319 ein. Bisher bediente die Schweizer Qualitäts-Airline die Strecke mit einer Avro RJ 100.

„Statt bisher 97 Sitzplätze bieten wir mit der A319 künftig 138 Sitze an. Die Norddeutschen sind ein reisefreudiges Volk. Neben Zürich als direktem Geschäftsreise- oder Urlaubsziel wissen sie auch den Flughafen Zürich als schnellen Umsteigeflughafen für Flüge nach Südeuropa, Afrika, Amerika und Asien zu schätzen. Wir sind uns sicher, dass die erhöhte Kapazität sich schnell am Markt etablieren wird“, so Jochen Leibfritz, Country Sales Manager Germany.

[GADS_NEWS]Swiss International Air Lines
Swiss International Air Lines mit Heimatflughafen in Zürich und Sitz in Basel wurde am 1. April 2002 gegründet. Seit Frühjahr 2005 gehört die Schweizer Airline anteilig dem Lufthansa-Konzern und trat am 1. April 2006 dem weltumspannenden Luftfahrtbündnis Star Alliance bei. SWISS fliegt ab neun deutschen Flughäfen via Zürich, Basel und Genf 69 Ziele in 42 Ländern an. Produkt- und Reservierungsfragen: Tel. 01803 / 000 337, Fax 01803 / 000 440







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*