Accor: Neue iPhone-App: Mit Sleep Art wird Schlaf zu Kunst


04 Mrz 2013 [11:24h]     Bookmark and Share


Accor: Neue iPhone-App: Mit Sleep Art wird Schlaf zu Kunst

Accor: Neue iPhone-App: Mit Sleep Art wird Schlaf zu Kunst



Angebot von ibis verbindet Weckruf und digitale Kunst. Individuelle digitale Kunstwerke – via iPhone über Nacht.

München – Nichts ist individueller als Schlaf. „Doch was bleibt am Morgen davon übrig? Und was passiert in diesem Traumzustand?“ Das zumindest fragt der Hotelkonzern Accor und versucht mit Marketing-Gags seine Kunden den Schlaf der Nacht zu einem Kult-Event zu machen.

Mit der kostenlosen Sleep Art App können iPhone-Nutzer ab sofort ihre Nächte digital und künstlerisch festhalten und jeden Morgen aufs Neue entdecken, was
während sie schliefen passierte. Wenn was „passierte“!

Durch spezielle Bewegungssensoren zeichnet die Sleep Art App die Daten im Schlaf auf und verwandelt diese in ein individuell gestaltetes, digitales Kunstwerk.

Ein glücklicher Schlaf ist das Kernversprechen der Economy-Hotels von Accor mit den Marken ibis, ibis Styles und ibis budget. Die Sleep Art App transportiert dieses Versprechen in die Online-Welt.

Wie funktioniert die Sleep Art App?

Die Anwendung ist simpel: App gratis über den App Store downloaden, Wecker einstellen, das iPhone auf die Matratze legen und zum Aufladen einstecken, denn die App ist die ganze Nacht über in Betrieb. So lässt sich sicherstellen, dass die Datenaufzeichnung nicht unterbrochen wird. Zur gewünschten Zeit weckt die App den Schlafenden mit sanften Klängen und zeigt ihm das im Schlaf entstandene „Kunstwerk“. Besonderer Clou: Am Screen lässt sich am nächsten Morgen Minute für Minute nachvollziehen, wie das Bild der jeweiligen Nacht entstanden ist. Die App sammelt über ein Mikrofon und einen hochentwickelten Beschleunigungssensor Daten zum Schlafverhalten auf, analysiert die Bewegungen und Atemzüge und übermittelt diese anhand von Pinselstrichen in ein individuelles Kunstwerk.

Da jede Nacht anders ist, speichert die App die virtuellen „Kunstwerke“ in einer Galerie. So kann der User die Nächte vergleichen und digitale Erfahrung per Mail oder auf Facebook mit anderen teilen – wenn er es braucht.

Die App ist mit iPhones der „neuen Generation“ mit den Betriebssystemen IOS 5 und 6 kompatibel und ab sofort als Free-Download im Apple Store verfügbar.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *