Von den Anden bis zum Zuckerhut:


04 Jan 2007 [10:34h]     Bookmark and Share




Mehr Südamerika bei Marco Polo.
Venezuela neu im Angebot. Peru-Programm erweitert.

München – Aufgrund guter Nachfrage hat Marco Polo sein
Südamerika-Angebot für 2007 weiter ausgebaut. Gleich drei neue Reisen führen nach Venezuela, das erstmals auf der Landkarte des Experten für Erlebnisreisen auftaucht. Die Höhepunkte im „El Dorado zwischen Anden und Karibik“ steuert etwa eine 16-tägige Tour in kleiner Gruppe an, die mit Flug, Übernachtungen und Reiseleitung ab 2.359 Euro in
den Reisebüros buchbar ist; auch individuell, d. h. im Jeep mit
eigenem Fahrer und „Scout“, lässt sich Venezuela jetzt mit Marco Polo entdecken.

[GADS_NEWS]Gefeilt hat der Spezialist zudem an seinem Peru-Programm, das auf acht Varianten ausgeweitet wurde. Neu ist z. B. eine 18-tägige Erlebnisreise durch den Andenstaat inklusive Sechs-Tage-Tour rund um den Titicacasee. Ebenfalls neu mit Auftakt in Peru: In drei Wochen die Höhepunkte Südamerikas erleben – von A bis Z, von den Anden bis zum Zuckerhut. Auf dem Weg liegen dabei u. a. Highlights wie die spektakulären Wasserfälle von Iguacu und Buenos Aires, Welthauptstadt des Tangos.

Mehr Südamerika bietet Marco Polo künftig aber auch seinen jungen Travellern. „Andenabenteuer total“ verspricht z. B. eine neue Drei-Länder-Kombi aus dem Young Line-Angebot, die in 23 Tagen von Lima über La Paz bis Santiago de Chile führt. Für Entdecker wohl besonders beeindruckend: der Working-Day auf dem größten Salzsee der Welt im Süden Boliviens und die anschließende Jeep-Etappe nach Chile durch Vulkanfeldern mit Geysiren und rauchenden Quellen.

Info: in Reisebüros oder telefonisch unter 00800/ 4401 4401
(gebührenfrei). Internet: marco-polo-reisen.com







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*