Meliá Hotels International: Paradisus Punta Cana wird Karibik-Hotspot


15 Jan 2013 [09:33h]     Bookmark and Share


Meliá Hotels International: Paradisus Punta Cana wird Karibik-Hotspot

Meliá Hotels International: Paradisus Punta Cana wird Karibik-Hotspot



Neues Gabi Beach und umfangreiches Restaurant-Redesign machen Paradisus Punta Cana Resort zum angesagten Hotspot in der Karibik

Palma de Mallorca. – Das karibische All-inclusive-Resort Paradisus Punta Cana hat sein Restaurant-Angebot neu- und umgestaltet. Highlights dieses Re­designs sind das neue Strandrestaurant und Bar „Gabi Beach“ sowie das neu gestaltete Royal-Service-Restaurant „La Palapa“. Damit hat die Luxusresort-Marke der spanischen Meliá-Kette ei­nen neuen Hotspot in der Karibik ge­schaffen, der mit internationalen und lokalen Köstlichkeiten aus der gehobe­nen Küche verwöhnt und mit täglich wechselnden Themenabenden, Motto-Parties wie der „Bubble Champagne Chic“ in Ko­operation mit Swarovski, oder exklusiven Fashion Shows für Unterhaltung auf höchs­tem Niveau sorgt.
 
Während das „Gabi“ allen Gästen offensteht, bietet das Restaurant „La Palapa“ seinen neuen „Royal Service“ nebst einem spekta­kulären Meeresblick nur den Gästen an, die diese Service- und Zimmerkategorie gebucht haben. Genießen lässt sich der königliche Service im „La Palapa“ in einem neuen, mo­dern-exklusiven Ambi­ente mit vielen De­signelementen aus Holz, Marmor und Me­tall.
 
Zwölf weitere redesignte Restaurants und Bars sorgen mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten für das leibliche Wohl der Gäste und machen dieses 689-Zimmer Luxusresort in der Dominikanischen Republik damit zu einem überaus attraktiven Feriendomizil – für Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Kein Gusto, der durch die unglaubliche kulinari­sche Vielfalt nicht bedient werden könnte. Liebhaber argentinischer Steaks kommen etwa im „The Grill“ auf ihre Kosten, italieni­sche Fünf-Sterne-Küche kredenzt das ele­gante „Palazzo“, asiatische Kreationen kommen im neuen „Bana“ auf die Tische, die stilecht auf japanischen Tatami-Matten und auf einer Zen-Terrasse stehen. Für Familien empfiehlt sich das neue „Mole“-Restaurant mit seiner mexikanischen Ausrichtung oder das mediterrane „Aqua“.
 
Zum maleri­schen Setting aus pal­mengesäumtem Strand und exotischen Gärten gehört das Chillen ebenso dazu wie die abendliche Unterhaltung. Auch hier bietet das Resort eine Vielzahl von Möglichkei­ten und sechs neue oder redesignte Bars: Wie etwa die „South Avenue Bar“, die auf ihren Events und Musikveran­staltungen mit Molekular-Cocktails ver­führt, oder die zum Outdoor-Tanzen bei Livemusik einladende „North Avenue Bar“. Zu den Tagesbars zählen die „M bar“ mit ihrer exklusiven Auswahl an Martinis und die „Swim Up Bar“ am Hotelpool, die die Drinks bis ins Wasser ser­viert. Königlich geht’s in der „Sunset Bar“ zu, die ausschließlich den Royal Service Gästen vorbehalten ist.
 
Neben der umfänglichen Neugestaltung der Restaurants und Bars werden auch die Zimmer sukzessive bis 2014 aufwändig renoviert. Umgeben von tropischen Gärten, üppigen Mangrovenwäldern und den atemberaubendsten Sandstränden der Karibik bietet das Paradisus Punta Cana seinen Gästen außerdem einen privaten Strand, sieben Pools und einen exklusiven YHI Spa. Das Resort liegt an der Ostküste der Dominikanischen Republik, nur 20 Minuten von Flughafen entfernt.
 
Paradisus Resorts sind Fünf-Sterne-Luxusanlagen mit All-inclusive-Service und teil­weise von ITR/UNESCO als Biosphären-Hotels zertifiziert. Die Marke umfasst derzeit acht Resorts in der Dominikanischen Republik, Kuba und Mexiko. Ein weiteres Para­disus eröffnet Mitte 2013 in Costa Rica.
 
Fotohinweis: Paradisus Punta Cana







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *