Neues Adagio Aparthotel zieht pünktlich zum Karneval in Köln ein


15 Jan 2013 [14:14h]     Bookmark and Share


Neues Adagio Aparthotel zieht pünktlich zum Karneval in Köln ein

Neues Adagio Aparthotel zieht pünktlich zum Karneval in Köln ein



Als viertgrößte Stadt in Deutschland wird nun auch Köln um ein attraktives Aparthotel reicher: Im Zentrum der Altstadt, nur zehn Gehminuten vom Kölner Dom entfernt, begrüßt das neue Aparthotel Adagio Köln City ab sofort seine Gäste.

Köln – Die Marke Adagio ist gezielt auf die Bedürfnisse von Geschäfts- und
Urlaubsreisenden zugeschnitten, die ein geräumiges und komfortables Apartment der gehobenen Mittelklasse für Aufenthalte von mittlerer oder längerer Dauer suchen. Das Kölner Aparthotel unter der Leitung von Hoteldirektor Daniel Doherr verfügt über 115 moderne Apartments und ist nach dem Adagio München City und dem Adagio Berlin Kurfürstendamm das dritte Aparthotel der Marke in Deutschland. Bei jährlich rund 2,5 Millionen Messebesuchern und rund 1,5 Karnevalsfans ist das Haus in der Rheinmetropole neben den Häusern in Berlin und München für Adagio ein strategisch wichtiger Standort.

Adagio – viel Komfort zu einem vernünftigen Preis
Ob als Studio mit zwei Zimmern oder Apartment mit drei Zimmern – Adagio bietet dem Gast eine moderne, vollausgestattete Unterkunft zum Wohlfühlen, an zentralen Standorten, mit viel Platz, viel Komfort und einer gut durchdachten Raumaufteilung, zu einem vernünftigen Preis. Dabei gilt: je länger der Aufenthalt, desto günstiger wird die Übernachtung pro Nacht. Ab vier Nächten ist der Preis um 20 Prozent günstiger als der Tarif für ein bis drei Nächte.

Im Kölner Aparthotel beträgt der reguläre Preis für ein Studio 95 Euro pro Nacht. Bei einem Aufenthalt von vier Nächten liegt der Preis pro Übernachtung bei 85 Euro pro Nacht. Serviceangebote wie Waschküche oder Frühstück können optional hinzugebucht werden.

Das Adagio Köln City
Im Adagio Köln City haben die Gäste die Wahl zwischen Studios für zwei Personen mit 26 bis 30 Quadratmetern und Zwei-Zimmer-Apartments mit einer Größe von 36 bis 40 Quadratmetern für bis zu vier Personen. Alle Apartments verfügen über eine komplett ausgestattete Küche, flexible und funktionale Wohn- und Badezimmer mit Wohlfühlatmosphäre, viele Schrankflächen und einen multifunktionalen Arbeitsplatz. Schnelles Internet, Telefon, Flatscreen TV und Klimaanlage gehören ebenfalls zur Standardausstattung im Adagio Köln City. Von den 115 Apartments sind fünf barrierefrei und für Rollstuhlfahrer geeignet.
„Geschäftsreisende und auch Privatpersonen wünschen sich bei längeren Aufenthalten flexible Übernachtungsangebote, mit denen jeder seinen eigenen Rhythmus und seine Gewohnheiten beibehalten kann. Daher sind unsere optionalen Serviceangebote ein großes Plus“, so Hoteldirektor Doherr. Durch die optionalen Serviceleistungen kann der Gast selbst bestimmen, ob er das Angebot des reichhaltigen Frühstücksbuffets oder lieber die eigene Küche nutzt. Zudem
entscheidet der Gast selbst, ob er eine tägliche Reinigung des Apartments wünscht  oder nur eine wöchentliche Reinigung bevorzugt.
Der Service umfasst auch die rund um die Uhr geöffnete Rezeption und einen Fitness-Raum mit modernsten Geräten. Darüber hinaus gibt es noch weitere Serviceangebote, wie zum Beispiel eine Gästewäscherei, einen Dry-Cleaning-Service und WIFI-Internetzugang. Dieser ist komplett kostenlos im ganzen Haus.

Für Gäste, die mit dem Auto anreisen, gibt es eine hoteleigene Tiefgarage (kostenpflichtig).

Weltweites Netzwerk
„Bis zum Jahr 2015 planen wir das europäische Netzwerk auf 130 Häuser zu erweitern“, so Vangelis Porikis, Director of Operations Europa von Adagio. Nachdem die Marke Adagio seit dem Jahr 2007 auf dem Markt ist, wächst das Netzwerk stetig. Das Unternehmen umfasst derzeit rund 40 Aparthotels der gehobenen Mittelklasse in Bestlagen weltweiter Metropolen – von Paris, Brüssel, Wien, Berlin, München und Rom bis nach Abu Dhabi. In Deutschland sind Eröffnungen in Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt unter der Marke Adagio geplant.

Mit der Übernahme der Citéa Gruppe im Juni 2011 verfügt das Unternehmen heute zusätzlich über 5.000 Apartments im Economy-Segment und ist durch diese Akquisition der führende Aparthotel-Betreiber in Europa geworden. Adagio Access Aparthotels, so der neue Name für dieses Segment, sollen in den nächsten Jahren in wichtigen europäischen Metropolen und Großstädten, insbesondere in Deutschland, Grossbritanien und Frankreich, entwickelt werden.

Adagio hat sich dazu verpflichtet, dass alle Aparthotels der Gruppe bis zum Jahr 2013 die europäische „Ecolabel“-Zertifizierung erhalten. Das europäische Label ist das einzige Umweltzertifikat, das in allen Ländern der Europäischen Union anerkannt wird. Adagio wird damit im Jahre 2013 die erste europäische Aparthotelkette sein, die für alle ihre Standorte ein Umweltgütezeichen vorweisen wird.

Über Adagio City Aparthotel
Das Joint-Venture zwischen Accor und Pierre & Vacances Center Parcs ist der europäische Marktführer für Aparthotels. Nach der Akquisition der Citéa Gruppe – jetzt Adagio Access – im Juni 2011 verfügt Adagio heute europaweit über 10.000 Apartments vom Studio bis zum 3-Zimmer-Appartment in 90 Häusern. Bis zum Jahr 2015 plant rund 130 Aparthotels in Europa, dem Mittleren Osten und in Brasilien. In Deutschland betreibt Adagio bereits je ein Aparthotel
in Berlin, München und Köln.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*