Auf den kubanischen Cayos relaxen


07 Jan 2013 [08:16h]     Bookmark and Share


Auf den kubanischen Cayos relaxen

Auf den kubanischen Cayos relaxen



Mit Jahn Reisen die Trauminseln vor Kubas Küste entdecken

Köln – Jahn Reisen hat sein Angebot an hochwertigen Hotels auf den Inseln vor Kubas Süd- und Nordküste stark ausgebaut. Mit Cayo Coco, Cayo Ensenachos und Cayo Santa Maria sind drei Trauminseln neu im Jahn Reisen-Programm. Der komfortable Flugtransfer zwischen Havanna und den Inseln ist für Jahn Reisen-Gäste inklusive.

Baden im türkisschimmernden Meer und anschließend im Schatten sanft rauschender Kokospalmen an Stränden wie aus feinem Puderzucker entspannen oder beim Tauchen und Schnorcheln Teil einer faszinierenden Unterwasserwelt werden, die mit immer wieder anderen Anblicken überrascht, während an Land Blüten wie bunte Punkte im dichten Grün leuchten – die kleinen Inseln vor Kubas Küste sind Wirklichkeit gewordene Tropenparadiese. Zusätzlich bezaubern sie durch das inseltypische Flair einer jeweils eigenen kleinen Welt.

Wie an einer feinen Kette aufgereiht, erstrecken sich vor der nördlichen Küste Kubas die Inseln Cayo Coco, Cayo Ensenachos und Cayo Santa Maria nebeneinander, vor Kubas Südküste erwartet Cayo Largo Jahn Reisen-Gäste. Und jede der Cayos hat ihren eigenen Charme.

Cayo Largo durchweht der historische Zauber eines ehemaligen Piratenverstecks, und auch Kolumbus hat einmal die Insel besucht. Neben der abwechslungsreichen Tierwelt rund um die Korallenriffe kann man in einer Schildkröten-Station etliche Riesenpanzerträger bestaunen, die mehr als hundert Jahre alt sind.

Das Naturschutzgebiet „Gärten des Königs“ prägt durch üppiges Grün die Landschaft auf den nördlichen Inseln. Auf der kleinen Privatinsel Cayo Ensenachos finden Jahn Reisen-Gäste exklusive Abgeschiedenheit an langen Karibikstränden. Der lange Damm, der die Insel mit der Cayo Santa Maria verbindet, führt anschließend weiter auf das Festland. Cayo Santa Maria ist mit endlosen Stränden und verschwiegenen Buchten ein Traumziel für Surfer, Schnorchler und Taucher.

Cayo Coco ist die größte der drei Inseln und auch beim Roten Ibis sehr beliebt, der hier in Kolonien die Lagunen bevölkert.  Die Insel steht insgesamt unter Naturschutz und ist ein karibisches Paradies, auch für Vogelbeobachtung.

Jahn Reisen bietet mit dem 4-Sterne-Hotel Sol Cayo Largo auf der südlichen Insel und drei neuen Hotels auf den Nordinseln noch mehr Auswahl an exklusiven Unterkünften. Besonders komfortabel: Statt eines langen Transfers über Land, fliegen Jahn Reisen-Gäste ohne extra Kosten in kurzer Zeit von Havanna auf die kleinen Inselparadiese vor der Nord- und Südküste.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*