hotel.de-Insidertipps rund um den Christkindlesmarkt und die Nürnberger Altstadt


03 Dez 2012 [08:55h]     Bookmark and Share


hotel.de-Insidertipps rund um den Christkindlesmarkt und die Nürnberger Altstadt

hotel.de-Insidertipps rund um den Christkindlesmarkt und die Nürnberger Altstadt



Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte Deutschlands und zieht jedes Jahr rund zwei Millionen Besucher an. Doch die Stadt an der Noris hat noch viel mehr zu bieten.

Nürnberg – hotel.de, der in Nürnberg ansässige Hotelreservierungsservice, gibt Insidertipps für einen gelungenen Aufenthalt in der Frankenmetropole.

Greifbare Geschichte und kulturelle Angebote

Auch wenn dies kein Geheimtipp ist, so gehört ein Abstecher zur Kaiserburg natürlich zu einem Besuch in Nürnberg dazu. Nicht nur die Burganlagen selbst sind interessant, auch direkt unterhalb finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Das Albrecht-Dürer-Haus, Wohn- und Arbeitsstätte des berühmten Malers, beherbergt heutzutage ein Museum. Nicht jedem bekannt: In dem weitverzweigten Netz aus Felsengängen geht es hinab in die Unterwelt. Die Tunnel dienten in der Vergangenheit auch als Schutzräume und Lochgefängnisse.

Ein Besuch des Hauptmarkts mit dem Schönen Brunnen ist ebenfalls ein Muss – der im Brunnengitter eingefügte Ring erfüllt angeblich jedem, der ihn dreht, einen Wunsch. Aber Vorsicht: Der bei Touristen beliebte helle Messingring dient nur der Ablenkung. Einheimische drehen stattdessen den genau gegenüberliegenden dunklen, eisernen Ring. Eine Stadtrundfahrt der anderen Art lässt sich während der Adventszeit in einer weihnachtlich dekorierten historischen Straßenbahn erleben (aufgrund der hohen Nachfrage ist eine Voranmeldung über www.vag.de erforderlich).

Wer etwas Zeit mitbringt, für den lohnen sich auch die Museen der Stadt: Während sich im Spielzeugmuseum Spiele der Vergangenheit ausprobieren lassen, zeigt das Neue Museum moderne Kunst und Design. Der hotel.de-Tipp: Jeden Mittwoch von 18 – 21 Uhr ist der Eintritt ins Germanische Nationalmuseum, das größte Museum für Kultur, Kunst und Geschichte des deutschen Sprachraums, frei!

Abends bietet sich ein Besuch des weltberühmten Christkindlesmarktes an, der vom 30.11. – 24.12.2012 mit seiner vorweihnachtlichen Stimmung Groß und Klein verzaubert. Neben dem Christkind, das mit seinem Chor den Markt eröffnet, können Besucher auch die größte Feuerzangenbowle der Welt bestaunen und fränkische Spezialitäten wie „Drei im Weggla“ (Nürnberger Bratwürste) oder in den Restaurants der Umgebung ein „Schäufele“ (gebackene Schweineschulter) probieren.

Zum Aufwärmen finden sich anschließend Bars und Clubs in großer Auswahl. Als die Bar mit besonders guten Cocktails bezeichnen manche die Bar Europa. Schwedisch modern präsentiert sich das Stockholm in der nördlichen Altstadt. Ein weiteres Kleinod: Das Downtown, eine Kellerbar mit Plüschfell an den Wänden und gutem Funk. Tanzwütige ziehen weiter in die Bar 77, die Indabahn oder zahlreiche weitere Clubs.

Wer ein Hotelzimmer insbesondere für die Adventswochenenden sucht, sollte sich beeilen, da diese aufgrund der großen Nachfrage schnell vergriffen sind.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *