Gabriel Escarrer Juliá erhält UNWTO-Auszeichnung für sein Lebenswerk


16 Nov 2012 [10:54h]     Bookmark and Share


Gabriel Escarrer Juliá erhält UNWTO-Auszeichnung für sein Lebenswerk

Gabriel Escarrer Juliá erhält UNWTO-Auszeichnung für sein Lebenswerk



Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen verleiht erstmals „Ulysses Award for Lifetime Achievement“

Palma de Mallorca – Gabriel Escarrer Juliá, Gründer und Vorstandsvorsitzen­der der spanischen Meliá Hotels International, wurde in Anerkennung für sein Lebenswerk und seinen Einsatz für die weltweite Hotellerie von der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) mit dem „Ulysses Award for Lifetime Achievement“ ausgezeichnet.
 
Neben dem Mallorquiner wurde auch Shao Qiwei, der Vorsitzende der chinesischen Tourismusbehörde, zum ersten Preisträger in dieser neuen Kategorie der Ulysses Awards ernannt, die Personen ehren soll, die in der Tourismusbranche als Vorbild gelten. Escarrer wurde gewürdigt für seine Rolle als Vorreiter und Visionär für einen nachhaltigen Tourismus, für seine herausragende Geschäftskompetenz und seine Pionierleistungen auf dem Gebiet der sozialen Unternehmensverantwortung – insbesondere sein Engagement zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern – zu einer Zeit, in der solche Überlegungen vielen Unternehmern noch fremd waren. Gabriel Escarrer bedankte sich für die Auszeichnung mit den Worten „Meinen Erfolg verdanke ich den über 36.000 Menschen, die Tag für Tag in unserem Unternehmen arbeiten, und natürlich meiner Familie, die mich in guten wie in schlechten Zeiten immer unterstützt hat. Ohne sie wäre ich nicht der Mensch geworden, der ich heute bin.“
 
Escarrer eröffnete 1956 im Alter von 21 Jahren sein erstes Hotel auf Mallorca. 56 Jahre später ist Meliá Hotels International die erste spanische Hotelgruppe, der es gelungen ist, sich in Schlüsselmärkten wie China, den USA oder dem Persischen Golf zu etablieren, ohne dabei ihre Führungsposition in Spanien und Lateinamerika aufzugeben. Mit über 350 Hotels in 35 Ländern folgt die familiengeführte, mallorquinische Kette auch heute noch der Vision ihres Gründers und hat sich dabei hohen ethischen Grundsätzen verpflichtet.
 
Escarrers herausragende Verdienste für Hotellerie und Tourismus wurden bereits durch eine Vielzahl von Auszeichnungen gewürdigt, wie beispielsweise Ehrendoktor der Univer­sität der Balearen, Bester Unternehmer im Bau- und Immobiliengewerbe Spaniens (Wirtschaftsmagazin Actualidad Económica), Corporate Hotelier of the World (US-Magazin Hotels), Lifetime Achievement (International Hotel Investment Fo­rum, European Hospitality Award) oder durch den soeben in Paris verliehenen „Worldwide Hospitality Award for Lifetime Achievement“. 2001 wurde Gabriel Escarrer Mitglied der exklusiven „Hall of Fame“ der briti­schen Reiseindustrie und 2006 wurde ihm zum 50-jährigen Jubiläum seines Unter­nehmens mit der „Medalla de Les Illes Balears“ die höchste regionale Auszeichnung verliehen.
 
Foto: Meliá Hotels International/Gabriel Escarrer Juliá (Gründer und Vorstandsvorsitzender)







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *