Historische Entscheidung: easyJet erhält Flugrechte für die Strecke Mailand-Rom


26 Okt 2012 [17:35h]     Bookmark and Share


Historische Entscheidung:  easyJet erhält Flugrechte für die Strecke Mailand-Rom

Foto: Carstino Delmonte



Am Donnerstag gewährte die italienische Wettbewerbsbehörde AGCM (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato) EasyJet die Rechte für Flüge zwischen Mailand-Linate und Rom-Fiumicino.

London/Berlin – EasyJet begrüßt die Entscheidung der Behörde, den Wettbewerb auf dieser Strecke zu ermöglichen. Die Freigabe der Slots ist ein Gewinn für Kunden in Italien, denn sie erhalten fortan die Möglichkeit, die Airline frei zu wählen. Diese historische Entscheidung wird den Wettbewerb auf der wichtigsten Strecke der italienischen Wirtschaft ankurbeln. Mit der neuen Verbindung von easyJet profitieren Geschäfts- und Urlaubsreisende von günstigen Tarifen. Die
Airline wird ab beiden Städten Flüge zu Tagesrandzeiten anbieten und bedient damit die derzeitige Nachfrage. Auf den fünf täglichen Verbindungen wird easyJet Airbus-A319- Maschinen aus seiner jungen Flotte einsetzen.
 
„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die Flugrechte für die Strecke Mailand-Linate und Rom-Fiumicino erhalten haben“, sagt Frances Ouseley, Country Director easyJet Italien. „Wir halten dies für die richtige Entscheidung aus Kundensicht und haben daher die AGCM von Beginn an unterstützt. Als Airline bieten wir Kunden einen konkreten Vorteil. Bereits jetzt ermöglicht EasyJet Kunden in Italien einfaches und günstiges Reisen bei guter Service-Qualität. Die Entscheidung stellt einen wichtigen Meilenstein auf dem italienischen Markt da. Wir sind überzeugt, dass unser Angebot beliebt sein wird und wir die Erwartungen bei der Nachfrage im
Bereich Geschäftsreisen erfüllen können. Wir haben in der Vergangenheit bewiesen, dass wir immer wieder Märkte erschließen. Damit kurbeln wir den Wettbewerb an und ermöglichen neben günstigen Tarifen, dass noch mehr Menschen diese Strecke fliegen können. Wir freuen uns darauf, Anfang 2013 die ersten Passagiere an Bord zu begrüßen.“

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *