Fernreisen mit Omnibussen 2005: Rückgang bei Fahrgastzahlen


03 Jan 2007 [09:47h]     Bookmark and Share




Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gingen die Fahrgastzahlen bei Fernreisen mit Omnibussen im Jahr 2005 gegenüber dem Vorjahr um 1,8% auf 71 Millionen Reisende zurück.

Wiesbaden – Sie konnten dabei zwischen den Angeboten von 4 150 deutschen Omnibusunternehmen mit Gelegenheitsfernverkehr wählen. Die meisten der Reisenden (57 Millionen beziehungsweise 80%) fuhren innerhalb Deutschlands, die übrigen 20% der Fahrgäste reisten im grenzüberschreitenden Verkehr.

Fast vier Fünftel aller Reisenden (56 Millionen) nutzten den
Mietomnibusverkehr. Das sind Reisen mit vom Kunden im Ganzen angemieteten Omnibussen, wobei der Kunde Zweck, Ziel und Ablauf der Fahrt bestimmt. Hier wurden im Jahr 2005 2,1% mehr Reisende registriert. Ausflugsfahrten, bei denen der Omnibusunternehmer Zweck, Ziel und Ablauf für alle Teilnehmer festlegt, nahmen dagegen stark ab: Mit 12 Millionen sank die Zahl der Reisenden um 16,4% gegenüber 2004, wobei sich hier auch die Konkurrenz durch “Billigflieger” im Luftverkehr auswirken dürfte. An Ferienzielreisen nahmen 2,2 Millionen Passagiere mit dem Bus teil. Damit ging bei dieser Reiseart (Urlaubsreisen, die der Verkehrsunternehmer zu einem Gesamtentgelt für Hin- und Rückfahrt sowie Unterkunft mit oder ohne Verpflegung anbietet und ausführt) die Fahrgastzahl um 3,6% zurück.

[GADS_NEWS]Eine Reise im Gelegenheitsfernverkehr mit Omnibussen war 2005 im Durchschnitt rund 360 km lang. Die Beförderungsleistung – als Produkt aus den beförderten Personen und der Fahrtweite – lag damit bei 25,6 Milliarden Personenkilometern, das waren 3,5% weniger als im Vorjahr. Besonders stark ging die Beförderungsleistung bei Reisen von und ins
Ausland (- 6,8%) zurück, während bei Fahrten innerhalb Deutschlands die Beförderungsleistung nur um 1,9% abnahm.

Zur Durchführung der Reisen legten die Busse rund 826 Millionen

Kilometer zurück, das waren 2,4% weniger als im Vorjahr. Davon wurden 70% auf deutschen Straßen und 30% im Ausland gefahren.

Reiseverkehr mit Omnibussen 2005 1)

Gegenstand Veränderung
der Nachweisung Einheit 2005 2004 2005
gegenüber
2004 in %

Unternehmen Anzahl 4 150 4 098 + 1,3

Fahrgäste insgesamt Mill. 70,8 72,2 – 1,8
davon:
im Inlandsverkehr Mill. 56,9 58,9 – 3,5
im grenzüber-
schreitenden Verkehr,
Transit- und
Auslandsverkehr Mill. 14,0 13,3 + 5,3

davon Fahrgäste:
bei Mietomnibus-
verkehren Mill. 56,3 55,1 + 2,1
bei Ausflugsfahrten Mill. 12,3 14,7 – 16,4

bei Ferienzielreisen Mill. 2,2 2,3 – 3,6

Beförderungsleistung
(Personenkilometer) Mill. Pkm 25 579 26 493 – 3,5
davon:
im Inlandsverkehr Mill. Pkm 17 887 18 236 – 1,9
im grenzüber-
schreitenden Verkehr,
Transit- und
Auslandsverkehr Mill. Pkm 7 692 8 257 – 6,8

Fahrleistung
(Buskilometer) Mill. Buskm 826 847 – 2,4
davon:
auf inländischem
Gebiet Mill. Buskm 579 598 – 3,2
auf ausländischem
Gebiet Mill. Buskm 247 248 – 0,5

1) Vorläufige Ergebnisse.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*