Eine Studie von GBTA und Egencia zeigt, dass Reiseprofis die Kontrolle über Reiserichtlinien in Europa übernehmen


15 Okt 2012 [13:18h]     Bookmark and Share


Eine Studie von GBTA und Egencia zeigt, dass Reiseprofis die Kontrolle über Reiserichtlinien in Europa übernehmen

Eine Studie von GBTA und Egencia zeigt, dass Reiseprofis die Kontrolle über Reiserichtlinien in Europa übernehmen



Diese Studie stellt die Top 10 der wichtigsten Faktoren bei der Entwicklung von Richtlinien dar

Alexandria (VA), Bellevue (WA), Paris, London, München – Reiseexperten haben eine immer größere und einflussreichere Rolle bei der Gestaltung und Kontrolle von Geschäftsreiserichtlinien. Dabei werden Sie unterstützt von Online-Buchungssystemen und angetrieben von einem verstärkten Fokus auf Kosteneinsparungen. Dies besagt eine neue europaweite Studie der GBTA-Stiftung, einer Forschungseinrichtung der Global Business Travel Association, und Egencia, dem Geschäftsreisespezialisten von Expedia, Inc.

„Geschäftsreiseexperten in Unternehmen spielen eine wesentliche Rolle für die  Balance zwischen der Notwendigkeit, Geschäftsleute auf Reisen zu schicken  um persönliche Kontakte zur Stärkung von Geschäftsbeziehungen zu knüpfen, und dem sinnvollen Einsatz von Unternehmensgeldern“, so Paul Tilstone, Geschäftsführer von GBTA Europe. „Diese Studie zeigt, dass Travel Manager immer mehr Kontrolle über Budgets erhalten, um dazu beizutragen, Kosten gering zu halten und sicherzustellen, dass Geschäftsreisende maximale Leistung erbringen können.”

Im Rahmen dieser dritten jährlichen Studie „Reiserichtlinientrends: „,Kontrolle‘ – Was heißt das und wer hat sie?“, wurden fast 1500 Reiseprofis in Europa, Nordamerika, Asien und Lateinamerika erstmals gebeten zu bestimmen, was die „Kontrolle“ über Reiserichtlinien für sie bedeutet und wie sich Reiseprofis an neue und sich verändernde Anforderungen bei Geschäftsreisen anpassen. Die Mehrheit der Travel Manager weltweit (60 %) gab an, dass sie über mehr Kontrolle über Reiserichtlinien verfügen als noch vor ein paar Jahren.

„Unsere Studie zeigt, dass sich der Einfluss von Technik wie z. B. Mobilgeräten sowohl auf das Reiseerlebnis, als auch auf die Rolle des Geschäftsreiseexperten positiv auswirkt, indem gleichzeitig die Bedürfnisse der Reisenden und die Unternehmensziele unterstützt werden“, so Christophe Peymirat, Senior Vice President, Egencia EMEA & APAC. „Unser Ziel ist es, einen Weg zu finden, wie Reiserichtlinien effizienter verwaltet werden und gleichzeitig sichergestellt wird, dass den Reisenden  die Reisedaten zur Verfügung stehen, ohne dabei den Blick für die Einhaltung von Richtlinien zu verlieren.“

Top 10 der wichtigsten Definitionen von Reiserichtlinienkontrolle

„Kontrolle“ über Reiserichtlinien bedeutet für drei von fünf (64 %) der befragten Geschäftsreiseprofis in Europa  „Einsparungen und Kostenkontrolle“. Zudem gibt der Bericht die Top Ten der wichtigsten Definitionen von Reiserichtlinienkontrolle, weltweit und in den Hauptregionen preis:

Was es heißt, Kontrolle über Reiserichtlinien zu haben

Weltweit

Europa

Nord-amerika

Asien

Latein- amerika

Einsparungen / Kostenkontrolle

61 %

64 %

62 %

54 %

73 %

Festlegung von Richtlinien und Vorgehensweisen

41 %

36 %

42 %

47 %

54 %

Förderung der Einhaltung

35 %

31 %

40 %

31 %

27 %

Sicherstellung, dass Reisende die Reisemittel ihres Unternehmens nutzen

31 %

38 %

31 %

23 %

24 %

Sicherstellung, dass Reisende bevorzugte Anbieter nutzen

30 %

30 %

29 %

32 %

24 %

Motivation des Reiseverhaltens anstatt Anordnung der Richtlinien

29 %

32 %

32 %

22 %

12 %

Verfügung über eine Reisestrategie

25 %

26 %

23 %

26 %

37 %

Keine Kostenübernahme von  Ausgaben, die von der Richtlinie nicht abgedeckt werden

12 %

9 %

10 %

19 %

15 %

Erstellung von Berichten über Nichteinhaltung

10 %

9 %

11 %

9 %

12 %

Befugnis, Richtlinien zu ändern

9 %

8 %

9 %

8 %

7 %

Im Vergleich zu vor ein paar Jahren ist sich die große Mehrheit der Geschäftsreiseexperten in Europa darüber einig, dass sie nun mehr Kontrolle über Reiseausgabendaten (76 %), Reportings (69 %) und Wahrnehmung innerhalb des Unternehmens (73 %) haben. Als Gründe für eine bessere Kontrolle über Reiserichtlinien finden sich:

  • Zugang zu Profilinformationen der Reisenden und Datensicherheit (69 %)
  • Stärkere Unterstützung von C-Level-Führungskräften (65 %)
  • Umfassendere Funktion im Unternehmen (63 %)

Mobile und soziale Medien: Grundlegende Veränderungen

In Europa nutzen Travel Manager Mobiltelefone und soziale Medien, um mit Reisenden in Kontakt zu bleiben und um das Reiseerlebnis zu verbessern. Tatsächlich gaben 62 % von ihnen an, dass sie mit Reisenden in Verbindung bleiben, um sie eine gewisse Sicherheit spüren zu lassen.

  • Die Nutzung sozialer Medien ist unter Reisenden weniger verbreitet: Nur 35 % nutzen Social-Media-Kanäle bzw. Apps für Mobilgeräte in ihren täglichen Reisen, um unterwegs mit anderen Geschäftsreisenden in Kontakt zu stehen und schnell an Informationen zu gelangen.
  • Dieser Prozentsatz ist deutlich geringer als in Nordamerika und Asien, wo soziale Medien von Reisenden aktiver genutzt werden (jeweils 48 % und 51 %).

Trotz der relativ geringen Nutzungsanzahl besteht noch Verbesserungsbedarf, wenn es darum geht, Reisende über die Reiserichtlinie zu unterrichten. Beispielsweise integrieren 14 % der Reiseprofis in Europa Informationen in mobile Buchungssysteme.

Technologie – Verbesserung der Richtlinieneinhaltung

Die zur Reiseplanung und -buchung sowie für Reisedaten genutzte Technologie ist essentiell für die Verbesserung der Reiserichtlinien, um Managern bessere Einblicke und größere Kontrolle zu ermöglichen. Im Laufe der Jahre haben sich die Reiserichtlinien im Gleichschritt mit der Technologie weiterentwickelt. Tatsächlich stimmten 76 % der Befragten in Europa zu, dass sie heutzutage über mehr Reiseausgabendaten und verbesserte Berichtssysteme im Vergleich verfügen als noch vor ein paar Jahren. Dadurch stehen ihnen mehr Informationen zur Verfügung, um Lücken bei der Einhaltung zu schließen und ihre Verhandlungsmacht mit Anbietern zu stärken.

Online-Buchungssysteme (OBT) sind für die Verbesserung von Reiserichtlinien von entscheidender Bedeutung. Travel Manager in Europa berichten, dass 71 % der Reisenden OBTs für die Reisebuchung nutzen.

  • Fast die Hälfte der Reiseprofis in Europa (51 %) integrieren mehr Informationen in OBTs, um Geschäftsreisende über die Einhaltung der Richtlinien zu unterrichten.
  • Die Einhaltungsrate der Reisenden in Europa, die zugelassene Firmenbuchungskanäle verwenden, beträgt 80 %, dementsprechend ist die Buchungstechnologie ein wesentliches Instrument zur Entwicklung und Umsetzung effektiver Richtlinien.

 

Über die GBTA-Stiftung

Die GBTA-Stiftung ist die Bildungs- und Forschungseinrichtung der Global Business Travel Association (GBTA), der weltweit führenden Organisation für Geschäftsreisen und Meetings. Zusammen verwalten die über 5.000 Mitglieder der GBTA jährlich mehr als 340  Milliarden USD an Ausgaben für Geschäftsreisen und MICE-Leistungen. GBTA bietet seinem Netzwerk aus 21.000 Managern Unterstützung für Geschäftsreisen und Meetings sowie Reisedienstleistern Netzwerkveranstaltungen, Nachrichten, Bildung & Weiterbildung sowie Forschung. Die Stiftung wurde im Jahr 1997 gegründet, um die Mitglieder von GBTA und die Branche als Ganzes zu unterstützen. Als führende Bildungs- und Forschungsstiftung in der Geschäftsreisebranche verfolgt die GBTA-Stiftung das Ziel, Initiativen zur Weiterentwicklung der Geschäftsreisebranche zu finanzieren. Die GBTA-Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3 [Internal Revenue Code]).

Über Egencia, ein Unternehmen der Expedia, Inc.

Egencia ist das weltweit fünftgrößte Travelmanagement-Unternehmen. Als Teil von Expedia, Inc., dem weltweit größten Reisedienstleister, verhilft Egencia als einziger Anbieter von Geschäftsreisen Unternehmen mit seinem ganzheitlichen Angebot zum Fortschritt. Egencias Branchenkenntnisse führen zu überzeugenden Ergebnissen. Das Unternehmen sorgt für bedeutende Fortschritte, die wirklich etwas bewegen. Durch die Kombination von leistungsfähigen Offline- und Online-Diensten bietet Egencia ein komplettes Angebot für Geschäftsreisende, welches durch eine weltweite Marktexpertise und eine hochmoderne Technologieplattform unterstützt wird.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *