Vorsprung für Ibis


04 Okt 2012 [08:39h]     Bookmark and Share


Vorsprung für Ibis

Vorsprung für Ibis



Accor setzt neue Maßstäbe im Bereich der Economyhotels

Ein Jahr nach Ankündigung der Strategie zur Dynamisierung der Accor Economymarken, stellt Accor nun den ganzen Umfang des ibis Rebrandings vor, das in Rekordzeit gleichzeitig in 54 Ländern durchgeführt wurde. Im Rahmen des Projekts wurden die Standards der Economyhotels einer eingehenden Überprüfung unterzogen. Mehr als 100.000 Betten werden erneuert, die öffentlichen Bereiche völlig neu konzipiert und die neuen Logos von ibis, ibis Styles und ibis budget in kürzester Zeit angebracht.

Aussicht bis Ende 2012:
– 100% der 1.600 Economy Hotels weltweit werden unter den neuen Logos betrieben

– Bis Ende Oktober werden im Rahmen des neuen Konzepts „Sweet Bed©“ weltweit 66.000 Betten von ibis, ibis Styles und ibis budget durch
neue Komfortbetten ersetzt

– Die öffentlichen Bereiche von 50 Hotels werden neu gestaltet. Spitzendesign wird somit wieder zum zentralen Element des Hotelerlebnisses

– Eine Werbekampagne in 33 Ländern wird über die Umgestaltung und Modernisierung der ibis Familie informieren

– In Deutschland werden ca. 5.000 Betten der Marke ibis ausgetauscht

– In Deutschland gibt es heute 88 ibis, 16 ibis Styles und 73 ibis budget Hotels

ibis, die Marke, die die Vorreiterrolle im Economysegment innehat, treibt seine Neugestaltung – parallel zur Entwicklung von Trends bei Kundenpräferenzen sowie der Festigung der Führungsposition im weltweiten Economysegment – voran. Das ist der erste Schritt der Strategie des französischen Hotelkonzerns zur Modernisierung aller Marken.

„Indem wir neue Maßstäbe setzen, erfinden wir mit ibis die Economyhotels neu. Unser Ziel ist es, neue Felder zu erschließen, indem wir ein neues Hotelerlebnis sowie neue Standorte schaffen. Dies ist ein bisher beispielloses Projekt. Es hat die Vision von ibis einen Schritt weiter gebracht. Es stellt unseren Kunden eine unübertroffene Auswahl zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung und stärkt das Markenbewusstsein unserer Franchisenehmer“, erklärt Accor Chairman und CEO Denis Hennequin.

Dieses Projekt zur Dynamisierung der Economymarken startete am 13. September 2011 und formte ibis, ibis Styles (all seasons) und ibis budget (Etap Hotel) zur ibis Familie. Das Projekt hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt und läßt den traditionellen Hotelzyklus hinter sich:

Bis Ende Oktober 2012 wird das neue Logo an 55% des französischen Netzwerks (ungefähr 500 Hotels) und 80% des ibis Netzwerkes weltweit (1280 Hotels) angebracht. Das Projekt wird bis Ende 2012 abgeschlossen sein.

Verbesserung des Schlafkomforts

Die Tatsache, dass komfortable Betten für ungefähr 70% der Gäste ein ausschlaggebender Faktor bei der Wahl eines Economyhotels darstellen*, veranlasste Accor dazu, ein exklusives Bettenkonzept zu entwickeln – Sweet Bed© von ibis, ibis Styles, ibis budget – um für den Kunden einen bisher unerreichten Schlafkomfort zu gewährleisten.
* Juli 2012 Accor Business Traveller survey

Die neuen öffentlichen Bereiche von ibis und ibis budget Die Lobbies, Empfangsbereiche und Bars  wurden zu Wohlfühlzonen, in denen
Spitzendesign dominiert. Diese Bereiche waren erstmals im Juni zu sehen. Ende des Jahres werden die Renovierungsarbeiten in 50 Hotels
weltweit abgeschlossen sein.

Sweet Bed© by ibis, ibis Styles und ibis budget: Fachwissen von Accor zu Schlaf- und Bettenqualität

Das neue Schlafkonzept von Accor beruht auf dem Know-how aus über 40 Jahren. Eine interne wissenschaftliche Kommission, bestehend aus Schlafexperten und externen Forschern, arbeitete mehrere Monate an der Entwicklung dieses Konzepts. Zum ersten Mal hat eine Hotelgruppe ein komplettes Bett entworfen. Dieses Bett gehört zu einer ganz neuen Generation von revolutionären Betten, die den kulturellen Gewohnheiten der Gäste angepasst sind. Mit anderen Worten: Es wurde an lokale sowie persönliche Gewohnheiten von Kunden – weltweit – angepasst, um in dieser Kategorie einmaligen Komfort zu bieten. Diese Betten werden bis Ende Oktober in 80% des Netzwerkes zur Verfügung stehen. Bis 2013 werden mehr als 100.000 Betten erneuert!

Start der neuen internationalen  Werbekampagne am 3. Oktober 2012

Von 3. Oktober bis 4. November 2012 läuft in gleichzeitig 33 Ländern über verschiedene Informationskanäle (Plakatwände, online, Fernsehen und Presse) eine weltweite Informationskampagne. Sie richtet sich an die Öffentlichkeit und betont vor allem die Neugestaltung und Modernisierung der Marken der ibis Familie. Accor hat 30 Millionen Euro in diese Kampagne investiert – die bislang höchste Summe im
Economysegment – und soll bei den Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Accor arbeitete bei der Erstellung und Durchführung der Kampagne mit Experten von BETC Paris zusammen. BETC Paris wiederum bat den
renommierten englischen Fotografen Martin Parr jene 17 Fotos zu machen, die das neue ibis Bettenkonzept zeigen, auf dem das Happy-Sleep-Erlebnis beruht.

ibis.com – Das neue Familienportal der drei ibis Marken

Seit dem 26. September 2012 gibt es ibis.com, ein neues Portal, das den Zugang zu allen Marken der ibis Familie ermöglicht. Dieses Portal
wird die drei existierenden Webseiten der Einzelmarken ergänzen, über die die Gäste im Jahr 2011 insgesamt 7 Millionen Übernachtungen
gebucht haben. Dafür gibt es drei Gründe:

– Onlinebesuchern, die mit den Webseiten der einzelnen Marken vertraut sind, wird bei Bedarf die weitere Nutzung ermöglicht
– Für jede einzelne Marke wird den Franchisenehmern eine eigene Webseite zur Verfügung gestellt
– Für ibis, ibis Styles und ibis budget wird ein gemeinsames Online-Tool erstellt, das der Kundenbindung dient, die Markenbindung stärkt und neue Gäste anziehen soll

Die Kunst des Schlafens, eine europaweite Aktion, wie sie die Hotellerie noch nie gesehen hat

Seit dem 19. September 2012 startete auf Facebook eine Verlosung, die einer Handvoll „Fans“ ein exklusives Erlebnis ermöglichen wird: Sie können ihren komfortablen Schlaf auf einer Leinwand in einem der Hotels ‚aufzeichnen‘ lassen.
ibis, Acne robotics experts und digitale Künstler von BETC schlossen sich zusammen, um einen Roboter zu entwerfen, der mit den neuen
Betten verbunden ist. Die am Matratzenschutz angebrachten Sensoren erfassen die Schlafdaten, um den Schlaf des Gastes live aufzuzeichnen. Der Roboter wird in den öffentlichen Bereichen des ibis Styles Paris Bercy Hotels aufgestellt sein und die Bewegungen
des Gastes live auf der Leinwand abbilden. Das ‚Kunstwerk‘ wird während des gesamten Ablaufs gefilmt und danach im Internet gepostet,
damit die Öffentlichkeit in der Hotellobby an diesem künstlerischen Experiment teilhaben kann. Hotels in den drei europäischen Städten
Paris, Berlin und London werden ihren Gästen diese einzigartigen Nächte ermöglichen.

Accor, der weltweit führende Hotelbetreiber und europäische Marktführer, ist in 92 Ländern mit fast 3.500 Hotels und 440.000 Zimmern präsent. Accors breit gefächerte Hotelpalette – Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und hotelF1 – hält ein umfangreiches Angebot von Luxus bis Budget bereit. Mit mehr als 160.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit steht die Gruppe ihren Kunden und Partnern mit 45 Jahren Know-how und Fachkompetenz zur Seite. In Deutschland ist Accor mit über 330 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles und ibis budget vertreten.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *