Barrierefreies Alanya


25 Sep 2012 [10:47h]     Bookmark and Share


Barrierefreies Alanya

Barrierefreies Alanya



Die Stadt investiert in rollstuhlgerechte Projekte und schafft neue Urlauberanreize

Alanya – Alanya ist das vorläufige Schlusslicht in der Kette der großen Urlaubsregionen an der türkischen Südküste. Die Stadt mit der imposanten Seldschukenburg bietet urbanes Flair mit pulsierenden Geschäftsvierteln, einen modernen Yachthafen und quirliges Lokalkolorit mit Nightlife- und Discogarantie. Wer Ruhe sucht, findet sie im Umfeld der Yala-Hochebenen der nahen Taurus-Berge.

Als beliebter Kreuzfahrtenstopp und Touristenmagnet macht Alanya in jüngster Zeit mit einer Reihe zukunftsweisender Infrastrukturprogramme auf sich aufmerksam, wie Hotelchef und Bürgermeister Hasahn Sipahioglu berichtet. Dazu zählt der Ausbau der Autobahnverbindung von Antalya nach Alanya. Sie soll später bis Mersin reichen. Baubeginn  ist 2013. Mit einem anderen Projekt will die Stadt als Erste in der Türkei das Zusammenleben von Behinderten und Nichtbehinderten fördern. Unter dem Motto „Barrierefreies Erleben“ wurden u. a. in ein behindertengerechtes Nahverkehrskonzept investiert. Ein neues Blindenleitsystem soll Sehbehinderten den Gang durch die Stadt erleichtern. Zugänge zum Meer wurden für Rollstuhlfahrer planiert und luftbereifte Liegestühle warten an den Stränden. Der Umwelt zuliebe wächst überall in der Stadt die Zahl der Verleihstationen für Fahrräder und Elektroroller. Außerdem will man sich für mehr behindertenfreundliche Hotels stark machen. Ein Vorhaben, das auch bei Altan Tarakci, Hoteleinkäufer bei Öger Tours, auf volle Zustimmung stößt.

Welche Bedeutung die Region Alanya für den touristischen Markt hat, zeigen eindrucksvoll Zahlen, die die Gemeinde für sich beansprucht: So kamen rund drei Millionen Gäste im vergangenen Jahr. Eine eigene Ferienwohnung besitzen hier 30.000 Urlauber, die aus 48 verschiedenen Ländern kommen. Allein die Zahl der deutschen „Sesshaften“ liegt bei 6.000, wobei die meisten wegen des milden Klimas den Winter in Alanya bevorzugen.

Für alle plant die Stadt als neuen Anreiz den Bau einer Seilbahn. Auf einer Länge von 650 Metern wird sie künftig Urlauber von der Stadt auf 250 Meter Höhe hinauf zur Seldenschukenburg schweben lassen. Einsteigen werden Burgbesucher am Cleopatra Strand, rund 200 Meter von der Dalmatas Tropfsteinhöhle entfernt. Auch sollen neun neue Golfplätze entstehen. Bürgermeister Sipahioglu: “Dafür suchen wir allerdings noch zahlungskräftige Investoren.“ Sehnlichst wünschen sich Alanyas Tourismusverantwortliche letztlich aber eine endgültige Lösung für den neuen Flughafen Gazipasa in unmittelbarer Nachbarschaft  Denn: Eine Landegenehmigung für die deutschen Ferienflieger Germania und Hamburg Airways ist noch immer nicht in Sicht.

Veranstalterinformation: Öger Tours hat in seinem aktuellen Alanya-Katalog (Sommer 2012) 92 Hotels aufgelistet. Im 5-Sterne-Segment wurde das Hotelprogramm um acht Häuser erweitert. Um das umweltfreundliche Verkehrskonzept Alanyas zu unterstützen, bietet der Türkei-Spezialist mit dem Programm „Alanya mobil“ Möglichkeiten den Urlaub per Bus, Elektroroller und Fahrrad aktiv zu gestalten. Unter den Veranstaltungstipps finden sich in diesem Jahr noch im Oktober zwei sportliche Events: Der internationale Alanya-Triathlon und der 20. Alanya-Schwimm-Marathon. /Günter von Saint-George

Foto: von Saint-George

 

 

 

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *