Air Baltic in der Gewinnzone


22 Aug 2012 [11:56h]     Bookmark and Share


Air Baltic in der Gewinnzone

Air Baltic in der Gewinnzone



Im Juli 2012 erzielte die lettische Fluggesellschaft Air Baltic ein deutliches Plus. Dank der Hauptreisesaison sowie dem Restrukturierungsprogramm ReShape nimmt die Airline weiter an Fahrt auf.

Berlin/Riga  –  Martin Gauss, Chief Executive Officer von Air Baltic, freut sich über den Erfolg seines  Restrukturierungsprogramms: „Mit ReShape erreichen wir konsequent ein immer besseres Nettoergebnis pro Monat. Mit dem aktuellen Nettogewinn von 1,4 Mio. lettischen Lats sind wir sehr zufrieden.“

Flugauslastung bleibt auf hohem Niveau

Im Juli 2012 bediente Air Baltic 4520 Flüge und damit 19 Prozent bzw. 1070 Flüge weniger als im gleichen Monat des Vorjahres. Insgesamt beförderte die Fluggesellschaft 322.430 Fluggäste im vergangenen Monat. Damit liegt die Zahl der Passagiere in den ersten sieben Monaten des Jahres bei 1.732.920.

Wie bereits im Vorjahr konnte die Auslastung der Flüge im Juli stabil auf dem hohen Niveau von 80 Prozent gehalten werden. Mit 73 Prozent lag diese im gesamten Zeitraum der ersten sieben Monate des Jahres 2012 unverändert zum Jahr 2011.

Rund 90 Prozent aller Flüge sind pünktlich

Der 15-minütige Pünktlichkeitsindikator für Air Baltic betrug im Juli 2012 89,5 Prozent. Dies bedeutet, dass 89 von 100 Air Baltic Flügen in diesem Monat zur geplanten Zeit oder mit einer Verzögerung von nicht mehr als 15 Minuten starteten.

 

 

 

Juli 2012

Anzahl der Flüge

 

4.520

Anzahl der Passagiere

 

322.430

Auslastung

 

80%

 

 

Januar – Juli  2012

Anzahl der Flüge

 

28.270

Anzahl der Passagiere

 

1.732,920

Auslastung

 

73%

 

Foto: Carstino Delmonte

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*