REWE Touristik sichert sich Marktführerschaft in Tschechien


04 Jun 2012 [09:02h]     Bookmark and Share


REWE Touristik sichert sich Marktführerschaft in Tschechien

REWE Touristik sichert sich Marktführerschaft in Tschechien



Partnerschaft mit Marktführer Exim als Schritt der Expansion in Osteuropa

Köln/Prag – Die REWE Touristik geht den nächsten Schritt auf ihrem Expansionskurs. Wie das Unternehmen am 31. Mai 2012 in Prag bekannt gab, übernimmt der Kölner Reiseveranstalter rückwirkend per 1. Januar dieses Jahres 51 Prozent der Exim Holding a.s. mit Sitz in Prag. Die REWE Touristik sichert sich durch diese Partnerschaft die Marktführerschaft in Tschechien und eine führende Position in der Slowakei, in Polen und in Ungarn.

Exim ist die Nummer eins unter den Reiseveranstaltern in Tschechien, die Nummer zwei in der Slowakei und zählt auch in Polen und Ungarn zu den größten Reiseveranstaltern. Die Exim Gruppe ist mit den Veranstaltermarken Exim Tours und Kartago Tours international aktiv und erzielte 2011 einen Umsatz von 225 Millionen Euro. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben.

„Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Expansionsstrategie. Die Partnerschaft mit Exim Tours erschließt uns die interessantesten Wachstumsmärkte Osteuropas“, sagte Norbert Fiebig, CEO Touristik der REWE Group. „Die REWE Group ist in Tschechien mit ihren Marken BILLA und PENNY bereits im Supermarktsegment und im Discount Marktführer. Diese Vertriebsstärke und Erfahrung im Handel kombinieren wir mit der touristischen Stärke von Exim. Hotelpartnern und Verbrauchern eröffnet dies neue Möglichkeiten.“

Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung der REWE Touristik, sagte: „Exim ist für uns bei der Stärkung unserer Marktposition erste Wahl. Wo wir stark sind, in Tunesien, Ägypten und in der Türkei, da ist auch Exim stark. Gemeinsam werden wir in den Zielgebieten und im Vertrieb noch mehr erreichen.“

Großes Wachstumspotential sieht die REWE Touristik in den osteuropäischen Märkten vor allem für Reiseangebote in das westliche Mittelmeer und in ferne Länder. Sören Hartmann betonte: „Durch unsere Vertriebsstärke in den Reisebüros, im Handel und im Internet erreichen wir die Verbraucher in Osteuropa bestmöglich.  Als eine der stärksten Touristik-Gruppen können wir gemeinsam im Hoteleinkauf große Vorteile erzielen und unseren Gästen preisgünstige und exklusive Hotelangebote bieten.“

Hintergrund:
Die Touristik der REWE Group ist Deutschlands zweitgrößter Reisekonzern. Sie erzielte 2011 einen Gesamtumsatz von 4,5 Milliarden Euro. Zu ihm zählen die Baustein- und Fernreisen-Touristik mit den Marken Dertour, Meier’s Weltreisen, ADAC Reisen sowie die Pauschaltouristik mit den Marken ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg und Clevertours, die Reisebüro-Organisation mit den Marken DER Reisebüros, Atlasreisen, Derpart und die inhabergeführten Reisebüros unter dem Kooperationsdach Reisebüro Service Gesellschaft (RSG) sowie die Geschäftsreise-Kette FCm Travel Solutions.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*