Austrian Airlines Verkehrsergebnis für April: Passagierzuwachs um 9,9 Prozent


10 Mai 2012 [12:55h]     Bookmark and Share


Austrian Airlines Verkehrsergebnis für April: Passagierzuwachs um 9,9 Prozent

Austrian Airlines Verkehrsergebnis für April: Passagierzuwachs um 9,9 Prozent



985.000 Passagiere befördert, ein Plus von 9,9 Prozent. Passagierfaktor um 5,9 Prozentpunkte verbessert

Wien – Austrian Airlines haben im April 2012 985.000 Passagiere befördert und damit ein Passagierplus von 9,9 Prozent gegenüber dem April 2011 erzielt. Die Auslastung der Flüge (=Passagierfaktor) lag im Durchschnitt bei 76,7 Prozent und damit um 5,9 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahresmonats. Das Angebot gemessen an den Angebotenen Sitzkilometern (ASK) stieg um 1,5 Prozent. Die Ausgelasteten Passagierkilometer (RPK) stiegen um 10 Prozent.

Im Zeitraum Jänner bis April 2012 lag die Passagierzahl mit rund 3.338.100 um 10,2 Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Die Auslastung stieg um 3,2 Prozentpunkte auf 72,3 Prozent. Die ASK sind um 5,1 Prozent gestiegen, die RPK sind 9,9 Prozent gestiegen.

Karsten Benz, Chief Commercial Officer von Austrian Airlines: „Das Passagierwachstum bestärkt uns auf unserem eingeschlagenen Weg. Wir wollen Austrian Airlines in eine erfolgreiche Zukunft führen, daher dürfen wir nun unser Kostensenkungsprogramm nicht aus den Augen verlieren“.

Europa
Im April 2012 sind rund 808.500 Passagiere in Europa mit Austrian Airlines geflogen. Das sind um 11,6 Prozent mehr Passagiere als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 4 Prozentpunkte auf 74 Prozent gestiegen. Austrian Airlines haben die ASK um 4,4 Prozent erhöht, die RPK sind um 10,4 Prozent gestiegen.

Im Zeitraum Jänner bis April 2012 sind in Europa 2,7 Millionen oder 11,7 Prozent mehr Passagiere mit Austrian Airlines geflogen. Die Auslastung ist um 3 Prozentpunkte auf 68,6 Prozent gestiegen. Die ASK konnten um 6,7 Prozent und die RPK um 11,6 Prozent erhöht werden.

Interkontinental
Im April 2012 ist die Zahl der Passagiere auf Interkontinental-Flügen um 7,1 Prozent auf 144.600 gestiegen. Die Auslastung lag mit 79,2 Prozent um 8,1 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahres. Austrian Airlines haben die ASK um 0,2 Prozent erhöht. Die RPK sind um 11,7 Prozent gestiegen.

Im Zeitraum Jänner bis April 2012 haben Austrian Airlines rund 511.500 Passagiere befördert, das sind trotz der Auswirkungen der Krisen im Nahen Osten um 4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 3,7 Prozentpunkte auf 75,4 Prozent gestiegen. Austrian Airlines haben die ASK um 3,3 Prozent erhöht. Die RPK sind um 8,7 Prozent gestiegen.

Charter
Im April 2012 lag die Zahl der Passagiere mit 31.900 um 13,8 Prozent unter dem Vorjahr. Die Auslastung ist um 1,1 Prozentpunkte leicht auf 75 Prozent gestiegen. Austrian Airlines haben die ASK um 12,9 Prozent zurück genommen. Die RPK sind um 11,6 Prozent gesunken.

Im Zeitraum Jänner bis April 2012 haben Austrian Airlines im Chartergeschäft 114.400 Passagiere befördert. Das waren 4,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Auslastung sank um 0,3 Prozentpunkte auf 74,1 Prozent. Die ASK stiegen um 10,6 Prozent, die RPK stiegen um 10,2 Prozent.

Austrian Airlines
Austrian Airlines sind Österreichs größte Fluggesellschaft und betreiben ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz besonders dicht: Austrian Airlines betreiben mit 44 Destinationen das dichteste Streckennetz in diese Region, das von einem einzigen Flughafen aus bedient wird. Der Heimatflughafen Wien ist durch seine günstige geografische Lage im Herzen Europas eine ideale Drehscheibe zwischen Ost und West. Austrian Airlines sind Teil des Lufthansa Konzerns, dem größten Airline Verbund Europas sowie Mitglied der Star Alliance, dem ersten weltumspannenden Verbund internationaler Fluggesellschaften.

Verkehrsergebnisse im Detail
AUSTRIAN AIRLINES (Austrian + Austrian arrows + Lauda Air)

VERKEHRSLEISTUNG

April

Jan. – Apr.

2012

 +/- % VJ

2012

 +/- % VJ

 

Ausgelastete Passagier-Km (RPK) Mio

1.525,8

10,0

 

5.320,0

9,9

 

      Linie

1.466,6

11,1

 

5.095,6

9,9

 

                Europa

678,4

10,4

 

2.239,1

11,6

 

                Interkontinental

788,2

11,7

 

2.856,5

8,7

 

      Charter

59,2

-11,6

 

224,4

10,2

 

 

Angebotene Sitz-Km (ASK) Mio

1.990,2

1,5

 

7.357,3

5,1

 

      Linie

1.911,3

2,2

 

7.054,5

4,8

 

                Europa

916,3

4,4

 

3.264,0

6,7

 

                Interkontinental

995,1

0,2

 

3.790,5

3,3

 

      Charter

78,9

-12,9

 

302,8

10,6

 

 

Passagierfaktor %

76,7

5,9

P.

72,3

3,2

P.

      Linie

76,7

6,1

P.

72,2

3,3

P.

                Europa

74,0

4,0

P.

68,6

3,0

P.

                Interkontinental

79,2

8,1

P.

75,4

3,7

P.

      Charter

75,0

1,1

P.

74,1

-0,3

P.

 

Beförderte Passagiere 000

985,0

9,9

 

3.338,1

10,2

 

      Linie

953,1

10,9

 

3.223,8

10,4

 

                Europa

808,5

11,6

 

2.712,3

11,7

 

                Interkontinental

144,6

7,1

 

511,5

4,0

 

      Charter

31,9

-13,8

 

114,4

4,8

 

 

Ausgelastete Tonnen-Km (RTK) Mio

180,1

6,5

 

644,9

6,3

 

      Linie

174,2

7,3

 

622,4

6,2

 

                Europa

68,1

10,7

 

224,4

11,3

 

                Interkontinental

106,1

5,2

 

398,0

3,5

 

      Charter

5,9

-11,7

 

22,5

10,1

 

 

Angebotene Tonnen-Km (ATK) Mio

251,6

1,3

 

931,4

-0,9

 

      Linie

243,5

1,7

 

900,4

-1,2

 

                Europa

96,6

3,8

 

341,7

-1,9

 

                Interkontinental

146,9

0,4

 

558,7

-0,7

 

      Charter

8,1

-11,0

 

31,0

8,4

 

 

Gewichtsladefaktor %

71,6

3,5

P.

69,2

4,7

P.

      Linie

71,5

3,7

P.

69,1

4,8

P.

                Europa

70,5

4,4

P.

65,7

7,8

P.

                Interkontinental

72,3

3,3

P.

71,2

2,9

P.

      Charter

73,4

-0,6

P.

72,5

1,1

P.

 

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *