AMERICAN AIRLINES INVESTIERT IN DIE ERNEUERUNG DER LANGSTRECKENFLOTTE


10 Mai 2012 [11:16h]     Bookmark and Share


AMERICAN AIRLINES INVESTIERT IN DIE ERNEUERUNG DER LANGSTRECKENFLOTTE

AMERICAN AIRLINES INVESTIERT IN DIE ERNEUERUNG DER LANGSTRECKENFLOTTE



Alle Flugzeuge des Typs Boeing 777-200ER erhalten neue, komplett flache Sitze in der Business Class mit direktem Zugang zum Gang, WLAN an Bord, ein neues Entertainment-System und das Premium-Economy-Produkt “Main Cabin Extra”

Auch die weiterhin in der Flotte verbleibenden Boeing 767-300ER werden mit neuen Business Class-Sitzen und „Main Cabin Extra“ ausgestattet

FORT WORTH, Texas – American Airlines hat heute einen weiteren Schritt im Rahmen der Flottenmodernisierung bekannt gegeben. Die Fluggesellschaft wird eine Milliarde US-Dollar in die Erneuerung der internationalen Widebody-Flotte investieren. “Die Neugestaltung wird das Reiseerlebnis unserer Passagiere auf der Langstrecke künftig umfassend verbessern. Mit unseren neuen Sitzen, dem neuen Entertainment-System und dem Internet-Angebot an Bord wird unser Produkt zu den führenden der Airlinebranche gehören”, sagt Virasb Vahidi, Chief Commerical Officer bei American Airlines.  “Die Entscheidung, in unsere Langstreckenflotte zu investieren, zeigt erneut unsere Bestrebungen nach einer kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Produkte, mit dem Ziel, eine neue und moderne internationale Fluggesellschaft für unsere Passagiere und Mitarbeiter zu schaffen.”

Boeing 777-200ER

Im Rahmen der Modernisierung wird die gesamte Flotte der 777-200ER mit einer neuen Zwei-Klassen-Kabinenkonfiguration (Business Class und Economy Class) ausgestattet. Die Kabine erhält, ähnlich wie die der 777-300ER, die American Airlines noch in diesem Jahr in die Flotte aufnimmt, spezielles „Mood-Lighting“ für das besondere Wohlbefinden während des Fluges. Passagiere der Business Class können Snacks und Erfrischungsgetränke an einer „Walk-Up“-Bar genießen. Die Flugzeuge bieten außerdem WLAN an Bord.

Bis zu 45 Business Class-Sitze, die sich jeweils in ein komplett flaches Bett verwandeln lassen, werden in die Flugzeuge eingebaut. Der außergewöhnliche Sitz bietet Passagieren fast doppelt so viel Platz wie die aktuelle Version der Business Class auf 777-Fluggerät. Ein direkter Zugang zum Kabinengang von jedem Sitz aus ermöglicht freies Bewegen innerhalb des Flugzeugs, ohne Mitreisende zu stören. Das “In-Seat”-Entertainment-System bietet eine umfassende Auswahl von 120 Filmen, 180 TV-Sendungen, 350 Audioprogrammen und 30 Spielen mit über 700 Stunden Programm auf einem HD-Touchscreen-Monitor mit 15,4-Zoll-Bildschirmdiagonale. Außerdem wird jeder Sitz mit Steckdose und USB-Anschluss versehen. 

In der Economy Class sorgen neue Sitze für zusätzliche Beinfreiheit. Insgesamt erhält die Kabine bis zu 170 Sitze in der regulären Economy Class und bis zu 45 Sitze im Main Cabin Extra-Bereich. Die Main Cabin Extra-Sitze werden im vorderen Kabinenbereich angebracht und verfügen über bis zu 15 cm mehr Abstand zum Vordersitz. Jeder Sitz in der Economy Class erhält eine Steckdose, einen USB-Anschluss und einen HD-Monitor mit 9-Zoll-Bildschirmdiagonale. Das Entertainment-Programm entspricht dem der Business Class und verfügt somit über mehr als neunmal so viele Features wie derzeit.

Die 777-200ER wird auf Mittel- und Langstrecken nach Europa, Asien und Südamerika eingesetzt. 

Boeing 767-300ER

Auch alle in der Flotte verbleibenden Flugzeuge des Typs Boeing 767-300ER werden künftig mit neu gestalteter Kabine unterwegs sein – von den aktuell 58 Maschinen sind dies annäherend die Hälfte. Die restlichen Flugzeuge scheiden aus der Flotte aus.

Die neue 767-300ER erhält bis zu 28 “Lie Flat”-Sitze in der Business Class, die durchgehend über direkten Zugang zum Kabinengang verfügen. Auch weiterhin wird das Samsung Galaxy Tab™ 10.1 für Entertainment im Tablet-Format mit einer großen Auswahl an Filmen, TV- und Audio-Programmen sorgen.

Neben 167 Sitzen in der Economy Class werden 14 Sitze in den Main Cabin Extra-Bereich eingebaut. Die neu gestaltete Flotte der 767-300ER wird ab Anfang 2014 auf bestehenden internationalen Langstrecken eingesetzt.

Neben der Umgestaltung der bestehenden Flotte ist die Aufnahme von zehn neuen Flugzeugen des Typs Boeing 777-300ER ab Ende 2012 bis 2013 Bestandteil des Flottenerneuerungsprogramms. Die 777-300ER wird in einer Drei-Klassen-Konfiguration mit First, Business und Economy Class in Dienst gestellt. Alle Flugzeuge erhalten einen Main Cabin Extra-Bereich sowie WLAN an Bord.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *