Selbst auf Schienen fahren und Neuseeland entdecken: RailCruising und die „Mamuka Express Tour“ führen Abenteuerlustige nach Rotorua


20 Apr 2012 [15:41h]     Bookmark and Share


Selbst auf Schienen fahren und Neuseeland entdecken: RailCruising und die „Mamuka Express Tour“ führen Abenteuerlustige nach Rotorua

Selbst auf Schienen fahren und Neuseeland entdecken: RailCruising und die „Mamuka Express Tour“ führen Abenteuerlustige nach Rotorua



20.04.2012 – Begeisterte Automobilnutzer und leidenschaftliche Zugfahrer können sich gleichermaßen freuen, denn im neuseeländischen Rotorua ist jetzt ein neues, weltweit einzigartiges Fahrzeug im touristischen Einsatz: der RailCruiser.

Der RailCruiser V3000 ist ein hybrides, vollautomatisches, benzinelektrisches Schienenfahrzeug zum Selbersteuern. Während der 20 Kilometer langen „Mamuka Express Tour“ können Besucher das Railcruisen jetzt zwei Stunden lang selbst für sich entdecken. Die Strecke führt durch die abwechslungsreichen Landschaften des Dansey Scenic Reserve, passiert Wälder und Ackerländer. Sanfte Kurven und leichte Anstiege geben die Sicht auf den Rotoruasee und baumbedeckte Hügel frei. Während der Fahrt führt ein Audioguide zusätzlich in die neuseeländische Geschichte ein.

Die Mamuka Express Tour soll 2012 westlich von Mamuka von 20 auf 43 Kilometer weiter ausgebaut werden. Eine zusätzliche 40 Kilometer lange Strecke wird dieses Jahr darüber hinaus noch eröffnet, die eine Rundfahrt von Rotorua bis Mamuka ermöglicht. Die Stadt Rotorua liegt auf der neuseeländischen Nordinsel. Rotorua bedeutet aus der Sprache der Māori übersetzt „der Zweite See“ und ist das Herz der maorischen Kultur. Der Rotoruasee ist mit seinen 80 Quadratmetern der zweitgrößte See auf der Nordinsel. Rotorua gilt – auch dank seiner Geysire, Mineralpools und Natur-Spas – als eines der beliebtesten Reiseziele Neuseelands und versteht sich als Abenteuerspielplatz. Neben Attraktionen wie der ersten eingleisigen Rennbahnstrecke, dem Shweeb, und dem Zorbing, bei dem man in einer durchsichtigen Kugel einen Abhang hinunterrollt, führt nun das Railcruising Abenteuerlustige in die Region.

Während Investoren anderer Streckennetze schon Interesse bekunden, das RailCruising auch auf andere Teile Neuseelands auszuweiten, wird in Rotorua bereits das Fahrrad auf Schienen entwickelt – das RailBike. Railbiken soll sich dabei besonders an Urlauber richten, die es gerne ein bisschen aktiver mögen. In Sachen Outdooraktivitäten können sich Neuseeland-Besucher daher auch im kommenden Jahr auf neue, ungewöhnliche Fortbewegungsmittel freuen.

Weitere Informationen zum Rotorua RailCruising unter http://railcruising.com/ und zu Neuseeland unter http://www.newzealand.com.







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*