Club Meliá veranstaltet „Race for Children“ – Erfolgreiche Earth Hour


04 Apr 2012 [15:45h]     Bookmark and Share


Club Meliá veranstaltet „Race for Children“ – Erfolgreiche Earth Hour

Club Meliá veranstaltet „Race for Children“ – Erfolgreiche Earth Hour



Durch zahlreiche, markenübergreifende Aktionen unterstützt Meliá Hotels Internati­onal im Rahmen seiner seit 2011 bestehenden strategischen Allianz mit UNICEF Kinderhilfsprojekte in aller Welt. Auch der Umweltschutz liegt dem Hotelkonzern am Herzen.

Palma de Mallorca –  Mit einem originellen, internen Verkaufswettbe­werb leistete nun auch Club Meliá, die Timesharing-Marke der spani­schen Gruppe, einen wichtigen Beitrag zum Soli­dari­tätsprogramm. Unter der Bezeichnung “Race for Children” wurde der Umsatz sämtlicher Ver­kaufsbüros in der Do­minikanischen Republik, in Mexiko, Puerto Rico und Spanien über zwei Monate verglichen und durch Renn­pferde auf einem Parcours, die sich je nach den Verkaufszahlen vorwärts bewegten, veranschaulicht. Aus dem „Rennen“ ging schließlich das Verkaufsteam des Para­disus Palma Real in Punta Cana als Sie­ger hervor und konnte dem UNICEF-Bot­schafter in der Dominikanischen Republik Sayo Auki einen Scheck für Kinder in Not überreichen. Das stattliche Preisgeld von 10.000 Dollar wurde noch durch freiwillige Spenden der Club-Gäste aufgestockt.

Club Meliá bietet als Ferienclub der Kette seinen mittlerweile über 27.000 Mitglie­dern in 15 eigenen sowie 28 angeschlossenen Resorts in den beliebtesten Urlaubs­destinationen der Welt exklusive Zimmer- und Serviceangebote an.

Meliá setzt Zeichen mit „Earth Hour“ Beteiligung

Für den „Earth Day“ am 31. März hatte die Umweltorganisation World Wide Fund for Nature (WWF) weltweit zum Abschalten der Illumination bekannter Sehenswür­digkeiten aufgefordert. Auch zahlreiche Hotels der spanischen Meliá-Gruppe auf vier Kontinenten nahmen an der Initiative zur Bekämpfung des Klimawandels teil und schalteten die Fassadenbeleuchtung zur jeweiligen Ortszeit um 20.30 Uhr für je­weils eine Stunde aus.

Die Aktion wurde durch umfangreiche Aktivitäten flankiert, wie Veranstaltungen bei Kerzenlicht, Dimmen der Innenbeleuchtung, Dokumentar­filme, Ausstellungen und Workshops zum Thema Energieeffizienz oder ökologische Willkommensgeschenke, um Gäste und Mitarbeiter für den Umweltschutz zu sensi­bilisieren. Bereits vor sechs Jahren hatte das Unternehmen das wegweisende Energiesparprojekt SAVE ins Leben gerufen, um der Verschwendung von Ressourcen und Umweltbelastungen durch den Ho­telbetrieb Grenzen zu setzen. Mittlerweile sind welt­weit 200 Häuser im „SAVE“-Netzwerk integriert. Eine gute Umweltbilanz wird durch ein Bonussystem für das Management belohnt und schafft damit weitere Anreize für nach­haltiges Wirtschaften.

EarthCheck Platin-Status für Meliá Bali bestätigt

Als indonesisches Vorzeigeresort in Sachen Nachhaltigkeit kann das Meliá Bali Hotel in Nusa Dua auf zahlreiche Auszeichnungen verweisen. Ein Meilenstein ist dabei die kürzlich erfolgte Rezertifizierung mit dem EarthCheck Platinum Status der gleich­namigen Organisation. EarthCheck ist das füh­rende Zertifizierungs- und Umwelt­manage­ment-Programm der Tourismusindustrie und honoriert damit die strikte Durchführung und Effizienz ökologischer Maßnahmen. Als einziges asiati­sches und nur eines von fünf Hotels welt­weit er­hielt das 5-Sterne Resort diese Anerken­nung und kann im Rahmen des Programms auf die drasti­sche Reduzierung des Energie- (12%) und Wasserverbrauchs (5%) sowie Müllauf­kommens (78%) zum Schutz des sensiblen Ökosystems der Ferieninsel ver­weisen.

Foto: Carstino Delmonte

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *