Miami: Vertikale Gärten im Parkhaus und Trocken-Schnorcheln


28 Mrz 2012 [11:43h]     Bookmark and Share


Miami: Vertikale Gärten im Parkhaus und Trocken-Schnorcheln

Miami: Vertikale Gärten im Parkhaus und Trocken-Schnorcheln



Floridas Sonnenmetropole Miami erfindet sich beständig neu und kombiniert seine natürlichen Vorzüge wie den türkisblauen Atlantik und die weißen Sandstrände dabei gekonnt mit moderner Architektur, angesagtem Lifestyle und aufregenden neuen Attraktionen.

Miami/Hamburg – Spektakuläre Blicke, sowohl auf den Atlantik als auch auf die Biscayne Bay, können Gäste des neuen, knapp 1.000 Quadratmeter großen Restaurants „Juvia“ ab Winter 2012 in South Beach genießen. Es befindet sich auf der Penthouse-Ebene des eindrucksvollen Parkhauses aus der Feder des renommierten Architektenbüros Herzog & de Meuron an der Lincoln Road. Dezenter Luxus und ein vertikaler Garten bilden die Kulisse für ein harmonisches Lunch- oder Dinner-Menü im Tapas-Stil. Dabei vereinen die vier Chefs verschiedene regionale asiatische Küchen mit klassischen, französischen Zubereitungstechniken und frischen Zutaten aus Florida und Südamerika. 

Das 1940 im Art-Déco-Stil errichtete Hotel „Lord Balfour“ feiert im Winter 2012 nach einer umfassenden Renovierung seine lang erwartete Wiedereröffnung: Mit insgesamt 64 Zimmern und Suiten liegt es direkt am Ocean Drive, nur wenige Schritte vom Strand und inmitten des berühmten Art-Déco-Viertels. Die quirlige Kunst- und Kulturszene, unzählige Shopping-Möglichkeiten, Restaurants sowie das Nachtleben von South Beach sind ebenfalls fußläufig zu erreichen. Neben natürlichem Bambus-Parkettboden bieten die Zimmer alle modernen Annehmlichkeiten, wie Docking Stations, 40-Zoll-Fernseher oder kostenloses WiFi. 

Bereits seit Dezember 2011 lockt das Miami Seaquarium mit dem „Sea Trek Reef Encounter“, einer neuen interaktiven Attraktion. Mittels eines hochmodernen Taucherhelms können Besucher des Aquariums in die faszinierende Unterwasserwelt Floridas abtauchen. Ganz ohne Tauch- oder Schnorchel-Kenntnisse entdecken die Gäste in zwanzig Minuten außergewöhnliche Kreaturen, tropische Fische und Stachelrochen. 

Bild: Mit einem vertikalen Garten und lichtdurchfluteten Innenräumen punktet ab Winter 2012 das neue Restaurant „Juvia“ in Miami Beach. (Quelle: Juvia)







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *