London versteigert das teuerste Osterei der Welt


20 Mrz 2012 [09:25h]     Bookmark and Share


London versteigert das teuerste Osterei der Welt

London versteigert das teuerste Osterei der Welt



Und wird damit einen weiteren Guinness Weltrekord brechen

London – Die britische Hauptstadt versteigert heute in einer Auktion das weltweit teuerste, nicht mit Diamanten besetzte Schokoladenei des Londoner Patissier und Chocolatier William Curley. Mit dem 50 Kilogramm schweren Schokoladenei hofft die britische Hauptstadt im Rahmen der World Record London Serie einen weiteren Guinness Weltrekord zu brechen – einer von über 20, die die Multirekord-Stadt 2012 aufstellen will.

Das wundervoll verzierte Ei ist aus feinster Amedei Schokolade hergestellt, die aus der venezolanischen Region Chuao stammt und als eine der weltweit besten Schokoladen gehandelt wird. Gefüllt ist das Ei mit den Lieblingszutaten von William Curley, die bereits alle von der Akademie der Schokolade mit Gold-Preisen ausgezeichnet wurden – darunter Muscovade Karamell, japanischer schwarzer Essig, Rosmarin und Olivenöl, gerösteter Sesam, Wacholderbeeren und Cassis. Wie gewöhnlich ist auch diese Curley Produktion mit einem Hauch von essbarem Blattgold dekoriert. An der Herstellung arbeiteten vier Chocolatiers ganze drei Tage lang.

Wir freuen uns sehr, die große „Big Egg Hunt Fabergé“-Aktion zu unterstützen, dessen Erlös für wohltätige Zwecke wie ‚Action for Children‘ und ‚Elephant Familiy‘ gespendet wird. Die atemberaubenden Eier der Fabergé Kollektion, die aktuell in London verstreut zu entdecken sind, haben uns alle begeistert“, erzählt Gordon Innes, CEO von London & Partners, der Vermarktungsorganisation der britischen Hauptstadt. „Mit den Weltrekordversuchen bieten wir eine Vielzahl einzigartiger und einmaliger Veranstaltungen an, die Besucher in der britischen Hauptstadt von heute bis Juli diesen Jahres erleben können und stellen unter Beweis, dass es nie einen besseren Zeitpunkt für einen London-Besuch gegeben hat.“

Bislang hält London den Rekord in der längsten Knicks-Reihe und der längsten Marathon-Umarmung. Weitere Rekordversuche in den kommenden Wochen sind unter anderem die weltweit längste Flussparade anlässlich des Diamantenen Kronjubiläums der Queen am 3. Juni 2012, die Ealing Studios als älteste, noch arbeitende Filmstudios und Sherlock Holmes als der am häufigsten portraitierte fiktionale Charakter. Termine zu den bevorstehenden Rekordversuchen und Informationen zu London sind online zu finden.

Foto: Carstino Delmonte

World Record London

World Record London, eine Kampagne von London & Partners, soll London in den kommenden vier Monaten zum besten Rekordbrecher der Welt machen. Im Vorfeld der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 wird sich London an über 20 Guinness Weltrekorden versuchen um die aufregendste Großstadt der Welt mit einmaligen Veranstaltungen zu feiern. Die Kampagne präsentiert einmalige Veranstaltungen für alles Londoner und jeden, der die Stadt bis Juli 2012 besucht. Es gab noch nie eine bessere Gelegenheit London zu besuchen und rauszufinden, wie es ist ein Teil von World Record London zu sein.

Über The Fabergé Big Egg Hunt

Weitere Informationen zu The Fabergé Big Egg Hunt sind online zu finden.

Über Action for Children

Action for Children unterstützt und setzt sich für die am stärksten gefährdeten und vernachlässigten Kindern und Jugendlichen ein, um etwas zu bewegen. Action for Children arbeitet mit Kindern und Jugendlichen zusammen, deren Familien Unterstützung brauchen, die in der Pflege sind oder gravierende Schwierigkeiten in ihrem Leben erleben.

Action for Children ist eine nationale Wohltätigkeitsorganisation und Dienste anbietet, die auf die lokalen Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen, ihren Familien und Gemeinschaften antworten. Die Kinder sind der Mittelpunkt all unseres Handelns.

Über Elephant Family

Elephant Family ist der weltweit führende Organisation, die sich für den Erhalt asiatischer Elefant Erhaltung einsetzt. 2002 gegründet sind sie in fünf Ländern aktiv und haben bislang über £ 5.000.000 für die Erhaltung der Tiere investiert.

In den vergangenen 100 Jahren ist die Bevölkerung des asiatischen Elefanten um 90% gesunken. Ohne den Einsatz der Menschen werden die Tiere 2050 nicht mehr in freier Wildbahn existieren. Elephant Family kämpft gegen die Zeit, um auf ihre größte Bedrohung, nämlich den massiven Verlust von Lebensräumen, Wilderei und das Vordringen des Menschen, aufmerksam zu machen.

 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *