Bremen: Airport TV-Special zum Thema „Erneuerung Start- und Landebahn“ jetzt online


15 Mrz 2012 [13:05h]     Bookmark and Share


Bremen: Airport TV-Special zum Thema „Erneuerung Start- und Landebahn“ jetzt online

Bremen: Airport TV-Special zum Thema „Erneuerung Start- und Landebahn“ jetzt online



Vom 6. bis zum 11. August wird der Flughafen Bremen innerhalb eines Zeitraums von nur 96 Betriebsstunden seine 2.034 Meter lange und 45 Meter breite Start- und Landebahn völlig grunderneuern.

Bremen – Das Großprojekt ist ein hochkomplexes Logistikwerk und eine große Koordinationsaufgabe, die ein perfektes Zusammenspiel aller Beteiligten erfordert. In der neuen Sondersendung von Airport TV dreht sich alles rund um die 100.000 Quadratmeter große Erneuerungsfläche.

Dipl.-Ing. Marco Pfleging, Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Infrastruktur und Retail des Flughafens Bremen, erklärt im Interview mit Moderatorin Annic-Barbara Fenske Hintergründe und Herausforderungen der Runway-Erneuerung.

Für die Ausführung der Erneuerungsarbeiten konnte ein renommierter und erfahrener Partner gewonnen werden: Als externer Fachplaner betreut das Ingenieurbüro A.C.E. – Airport Consulting Engineers den Flughafen. Das Team von Airport TV war in Köln bei A.C.E. und hat Geschäftsführerin Dipl.-Ing. Rotraut Glasow und ihrem Team von Ingenieuren bei den Vorbereitungen über die Schulter geschaut.

Bei einer Informationsveranstaltung im Februar konnten sich Bremer Beiräte und Ortsamtsleiter aus erster Hand zu dem Großprojekt auf den neuesten Stand bringen lassen. Airport TV fragte nach, wie sie das Großprojekt bewerten. 

Wie wird auf der Start- und Landebahn der Reibungskoeffizient ermittelt? Wie funktioniert eigentlich ein Skiddometer? Airport TV war mit einem Mitarbeiter der Vorfeldkontrolle unterwegs und hat bei unseren Flughafen-Experten nachgefragt. Außerdem hat sich Airport TV bei Service-Dienstleistern in und am Airport umgehört, wie sie den Zeitraum der Bauarbeiten nutzen werden.

Der neue Airport TV-Clip kann auf YouTube Facebook-Fanpage und in der Mediathek angeschaut werden.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide




Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*