Ungarn auf Platz sechs der günstigsten Urlaubsländer weltweit


21 Mrz 2012 [11:13h]     Bookmark and Share


Ungarn auf Platz sechs der günstigsten Urlaubsländer weltweit

Ungarn auf Platz sechs der günstigsten Urlaubsländer weltweit



Britische Studie untersucht Nebenkosten in 40 Urlaubsdestinationen

Berlin – Der aktuelle Umtauschkurs des Forint macht Urlaub in Ungarn für Besucher aus dem Ausland zur Zeit besonders günstig: Nach den Er­gebnissen des Post Office Worldwide Holiday Costs Barometer 2012 steht die Re­publik an sechster Stelle der preiswertesten Reiseziele weltweit. Insgesamt hat die Studie die Nebenkosten in 40 Urlaubsdestinationen rund um den Globus verglichen.

So kostet die Tasse Kaffee in einem der vielen typisch ungarischen Kaffeehäuser nur umgerechnet etwa 90 Cent – das einzigartige Flair der traditionellen Häuser erhalten Gäste umsonst dazu. Auch ungarisches Wasser ist im Land der 1.000 Quellen nicht nur besonders gut, sondern mit 38 Cent für eine 1,5-Liter Flasche Mi­neralwasser auch sehr günstig. Und ein vollständiges Drei-Gänge-Menü am Abend inklusive einer halben Flasche ungarischen Weines schlägt hier, wo sich österrei­chische, italienische und türkische Einflüsse mit ungarischen Hirtentraditionen in der Küche vereinen, nur mit rund 17 Euro pro Person zu Buche. Eine Flasche Bier be­kommen Budapest-Besucher bereits ab 1,50 Euro, der günstigste Preis europaweit.

Unterkünfte von gemütlich bis luxuriös bieten Hotels und Gaststätten von der klei­nen Pension bis zum Fünf-Sterne-Hotel. Bis Ende März 2012 ist der Budapest-Ur­laub besonders preiswert: So lange präsentiert das Ungarische Tourismusamt unter www.budapestwinter.com vergünstigte Übernachtungsmöglichkeiten in der Haupt­stadt. Flüge bietet zum Beispiel Wizz Air im Rahmen der Aktion bereits ab 25,99 Euro pro Person an.

Weitere günstige Flugverbindungen nach ganz Ungarn haben zum Beispiel Ryanair, Wizz Air, Lufthansa, Germanwings und Easyjet im Programm. Für den Transfer vom Flughafen in die Stadt stehen Minibusse zum Preis ab umgerechnet 9,50 Euro be­reit. 







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *