Provisionsjägern ein Schnippchen schlagen


29 Feb 2012 [11:59h]     Bookmark and Share


Provisionsjägern ein Schnippchen schlagen

Provisionsjägern ein Schnippchen schlagen



Historik Hotels: Wohnen im historischen Ambiente

Köln – Vor dem Hintergrund der jüngsten Provisionserhöhung des marktbeherrschenden Online-Hotelreservierungssystems macht sich Unmut in der Branche breit. Deshalb wollen über ein Drittel der deutschen Hoteliers wieder eigeninitiativ tätig werden. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage einen Branchenmagazins. Vor allem Hotels mit besonderem Flair und historischer Bausubstanz haben jetzt große Chancen, sich deutlich vom Markt abzuheben. Im Verbund der Historik Hotels  können sich diese individuellen Häuser im Rahmen einer schlagkräftigen Partnerschaft präsentieren.
Und das zu einem außergewöhnlich attraktiven Preis-LeistungsVerhältnis.

:::Kleinanzeigen::kostenlos::für::Reiselustige::::::Hotelangebote::::Schlauchboote:::
:::Partytipps:::::Ferienwohnungen:::Surfkurse::::Sonnenbrillen::::Reiseliteratur:::::
::Radverleih::::VisumDienste:::::Reisepartnersuche::::Ferienmietwagen:::Tapasbars:
::::kostenlos::aufgeben::und::suchen:::::Partytermine:::::Alles::für::die::Reise::::::::
Flughafenparken::::Gastrotipps:::Skiausrüstung::::Ausflugstipps::::Koffer&Taschen
:::::Badetücher::::::Reisegutscheine::::Reisebüros::::Handgepäck:::Sonnencreme:::
:Reiseversicherung:::::
Touren::&::Kulturangebote::::::Tennisunterricht::::::Strandflirt:
:::Badeschlappen::::Hostels:::Touren::::Bootsverleih::::Shoppingtipps::::Souvenirs::

Wer ein Hotel für eine Geschäftsreise oder einen privaten Aufenthalt sucht, macht sich im Internet schlau. Bei der Recherche trifft man immer wieder auf Hotelbuchungsportale, die mit bis zu 15 Prozent Provision zu Buche schlagen. Und die Zeche zahlt der Hotelier. Deshalb wollen immer mehr Inhaber von privat geführten Hotels den eigenen Vertrieb stärken. „Nur gemeinsam können wir etwas gegen die scheinbare Übermacht einzelner Hotelbuchungsportale im Internet unternehmen“, weiß Hartmut F. Thäns, Kölner Hotelier und Gründer von Historik Hotels. Da einzelne Häuser im Kampf um den Gast kaum Chancen haben, bietet Historik Hotels eine schlagkräftige Partnerschaft an. Im Mittelpunkt steht dabei eine Vernetzung von Hotels und Gasthäusern mit einer vergleichbaren Markenidentität. „Das Internet ist und bleibt eine ebenso wichtige wie richtige Vermarktungsplattform“, so Thäns weiter. „Schließlich ist der Gast nur einen Klick weit entfernt.“ Und wie das Konzept von

Historik Hotels zeigt, geht das Vermittlungsgeschäft auch ganz ohne teure Provisionen. Das Angebot richtet sich ausschließlich an individuelle Hotels und Gasthäuser mit historischem Bausubstanz. Vom Klassizismus bis hin zum
Jugendstil ist alles dabei. Hartmut F. Thäns: „Wer bei uns Mitglied ist, bietet seinen Gästen neben einmaligem historischem Ambiente auch individuellen Service und modernen Komfort.“ Auf partnerschaftlicher Basis möchte Historik Hotels die individuelle Markenidentität der Mitgliedsbetriebe stärken und zielgruppenaffine Anlaufstelle für anspruchsvolle Gäste sein. In den letzten Jahren ist das Interesse an Übernachtungen in historischem Ambiente überproportional angestiegen.
Das Potenzial ist also da.

In erster Linie richtet sich das Angebotsportfolio an kaufkräftige Generationen und alle diejenigen, die den architektonischen Reiz historischer Tradition hautnah miterleben möchten. Bei Historik Hotels findet der Gast auf einen Klick reizvolle Hotels, die sich mit Kurzpräsentation, Hotelkarte und Verlinkung auf die eigene Homepage mitsamt Möglichkeit zur Online-Buchung präsentieren.  

Im Mittelpunkt von Historik Hotels steht neben der gemeinsamen Markenidentität die historisch individuelle Geschichte der einzelnen Mitgliedshäuser.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *