LAN Airlines meldet Nettogewinn von 320,2 Millionen US-Dollar für das Jahr 2011


06 Feb 2012 [11:36h]     Bookmark and Share


LAN Airlines meldet Nettogewinn von 320,2  Millionen US-Dollar für das Jahr 2011

LAN Airlines meldet Nettogewinn von 320,2 Millionen US-Dollar für das Jahr 2011



Im vierten Quartal 2011 waren es 112,5 Millionen US-Dollar

Frankfurt am Main – LAN Airlines S.A. (NYSE: LFL), eine der führenden lateinamerikanischen Passagier- und Frachtfluggesellschaften, gab den konsolidierten Jahresabschluss für das Gesamtjahr und das vierte Quartal zum 31. Dezember 2011 bekannt. „LAN“ oder „das Unternehmen“ verweist auf den Konsolidierungskreis, zu dem Passagier- und Frachtfluggesellschaften aus Lateinamerika gehören. Sämtliche Zahlen wurden in Übereinstimmung mit den Internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) erstellt und sind in US-Dollar ausgewiesen.

:::Kleinanzeigen::kostenlos::für::Reiselustige::::::Hotelangebote::::Schlauchboote:::
:::Partytipps:::::Ferienwohnungen:::Surfkurse::::Sonnenbrillen::::Reiseliteratur:::::
::Radverleih::::VisumDienste:::::Reisepartnersuche::::Ferienmietwagen:::Tapasbars:
::::kostenlos::aufgeben::und::suchen:::::Partytermine:::::Alles::für::die::Reise::::::::
Flughafenparken::::Gastrotipps:::Skiausrüstung::::Ausflugstipps::::Koffer&Taschen
:::::Badetücher::::::Reisegutscheine::::Reisebüros::::Handgepäck:::Sonnencreme:::
:Reiseversicherung:::::
Touren::&::Kulturangebote::::::Tennisunterricht::::::Strandflirt:
:::Badeschlappen::::Hostels:::Touren::::Bootsverleih::::Shoppingtipps::::Souvenirs::

Wichtigste Fakten 2011
LAN meldete einen Nettogewinn von 320,2 Mio. USD für das Gesamtjahr 2011. Die Ergebnisse des Jahres 2011 profitierten von einer soliden Nachfrage, hohen Renditen und hohen Auslastungsraten bei Personen- und Frachtflügen. Dennoch sank der Nettogewinn um 23,7 Prozent gegenüber 419,7 Millionen US-Dollar im Gesamtjahr 2010, was hauptsächlich auf die Aufnahme der Geschäftstätigkeit von LAN in Kolumbien und die Vulkanaschewolke, die den Flugverkehr in der gesamten Region lahm legte, zurückzuführen ist. Weiterhin wirkte sich auch der Anstieg der Treibstoffpreise auf das Jahresergebnis aus, von dem ein Teil nicht durch Treibstoffzuschläge ausgeglichen werden konnte.

Für das Gesamtjahr 2011 beträgt der operative Gewinn 539,7 Millionen US-Dollar – ein Rückgang um 13,4 Prozent gegenüber 622,9 Millionen US-Dollar im Gesamtjahr 2010. Die Umsatzrendite erreichte 9,4 Prozent, was einem Rückgang um 4,3 Punkte gegenüber 13,8 Prozent im Jahr 2010 entspricht.

Viertes Quartal 2011
Im letzten Quartal 2011 verzeichnete LAN einen Nettogewinn von 112,5 Millionen US-Dollar. Dies ist ein Rückgang um 31,6 Prozent gegenüber 164,6 Millionen US-Dollar im vierten
Quartal 2010. In den Ergebnissen des vierten Quartals spiegeln sich die Kosten in Zusammenhang mit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit von LAN in Kolumbien sowie die anhaltenden Auswirkungen der Vulkanaschewolke auf Binnenflüge in Chile und Argentinien wider. Ein weiterer Einflussfaktor war der Anstieg der Treibstoffpreise um 28,8 Prozent, von dem ein Teil nicht durch Treibstoffzuschläge ausgeglichen werden konnte. Dennoch verzeichnete LAN weiterhin ein solides Wachstum des Verkehrsaufkommens und steigende Renditen bei Passagier- und Frachtflügen.

Der operative Gewinn belief sich im vierten Quartal 2011 auf 169,5 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang um 19,6 Prozent gegenüber 210,7 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2010 entspricht. Die Umsatzrendite erreichte 11 Prozent verglichen mit 16,2 Prozent im vierten Quartal 2010.
 
Der Gesamtumsatz im vierten Quartal 2011 beträgt 1.535,3 Millionen US-Dollar gegenüber 1.302,5 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2010. Ausschlaggebend hierfür waren ein Anstieg der Umsätze bei Personenflügen um 20,8 Prozent sowie eine Zunahme der Umsätze bei Frachtflügen um 15,8 Prozent. Die steigenden Umsätze spiegeln weiterhin eine solide Entwicklung der Nachfrage bei Passagier- und Frachtflügen wider. Die Umsätze bei Passagier- und Frachtflügen machten im vierten Quartal 2011 69,9 Prozent bzw. 27,9 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

LAN Colombia
Seit Dezember 2011 ist LAN auch in Kolumbien vertreten. Dies war ein wichtiger Schritt, um sich auf dem kolumbianischen Markt für nationale Personenflüge zu etablieren. Im vierten
Quartal 2011 wies LAN einen Betriebsverlust von 21 Millionen US-Dollar aus den Aktivitäten auf dem kolumbianischen Personenflugmarkt aus. Dieser Verlust ist auf die erheblichen
Aufwendungen aus dem Rebranding-Prozess, die Umstellung von LAN Colombia auf die IT-Systeme von LAN, die Marketing-maßnahmen zur Integration von Kolumbien in das regionale Netzwerk von LAN sowie auf einmalige Wartungskosten zurückzuführen.

Im Rahmen der Expansion erwarb das Unternehmen im vierten Quartal 2011 einen Airbus A319, fünf Airbus A320 sowie zwei Passagiermaschinen vom Typ Boeing 767-300.

LATAM Fusion
Während des vierten Quartals 2011 setzten LAN und TAM S.A. („TAM“) ihre Anstrengungen hinsichtlich des Zusammenschlusses zur LATAM Airlines Group S.A. („LATAM-Gruppe“) fort. Die Unternehmen haben sämtliche erforderlichen Genehmigungen durch Aktionäre und Kartellbehörden erhalten und befassen sich derzeit mit der Registrierung der Transaktion bei den zuständigen Sicherheitsbehörden. Sobald diese erfolgt sind und der Oberste Chilenische Gerichtshof ein Urteil zum Einspruch von LAN bezüglich der von der chilenischen Kartellbehörde „Tribunal de Defensa de la Libre Competencia (TDLC)“ geforderten Sonderregelungen gefällt hat, wird LAN das Tauschangebot vorlegen. Das Unternehmen rechnet mit einem Urteil vor Ende des ersten Quartals 2012.

Im Januar 2012 legten LAN und TAM eine revidierte Schätzung der im Zusammenhang mit der Fusion beider Fluggesellschaften zu erwartenden Synergien vor. LAN und TAM schätzten, dass die gebündelten Synergien aus der geplanten Zusammenlegung ab dem fünften Jahr nach erfolgter Transaktion den jährlichen Betriebsgewinn der LATAM-Gruppe im Laufe der Zeit auf 600 bis 700 Millionen US-Dollar vor Abschreibungen und Steuern anwachsen lässt. Somit liegt diese Schätzung 50 bis 75 Prozent über der ursprünglichen, im August 2010 bekanntgegebenen Synergieschätzung von 400  Millionen US-Dollar p.a..

Foto: Emil Montenegro







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *