Nicht reden, sondern handeln: Die Plant-for-the-Planet Schülerakademie zu Gast im Novotel Hannover


23 Jan 2012 [14:14h]     Bookmark and Share


Nicht reden, sondern handeln: Die Plant-for-the-Planet Schülerakademie zu Gast im Novotel Hannover

Nicht reden, sondern handeln: Die Plant-for-the-Planet Schülerakademie zu Gast im Novotel Hannover



Was kann der Einzelne für das Klima tun? Wie organisiere ich eine Baumpflanzaktion? Wie erreiche ich öffentliche Aufmerksamkeit für mein Projekt? Mit diesen Fragen beschäftigten sich 25 Kinder von sieben Schulen im Rahmen einer Akademie der Schülerinitiative Plant-for-the-Plant, die am 15. Januar im Novotel Hannover stattfand.

München/ Hannover – Accor unterstützt die Plant-for-the-Planet-Akademie „Nicht reden, sondern handeln“ – nach dieser Devise will die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet Kinder für die Klima- und Gerechtigkeitsproblematik sensibilisieren, für praktische Aktionen begeistern und sie zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit machen, die ihr neu erworbenes Wissen an andere Kinder weitergeben.

:::Kleinanzeigen::kostenlos::für::Reiselustige::::::Hotelangebote::::Schlauchboote:::
:::Partytipps:::::Ferienwohnungen:::Surfkurse::::Sonnenbrillen::::Reiseliteratur:::::
::Radverleih::::VisumDienste:::::Reisepartnersuche::::Ferienmietwagen:::Tapasbars:
::::kostenlos::aufgeben::und::suchen:::::Partytermine:::::Alles::für::die::Reise::::::::
Flughafenparken::::Gastrotipps:::Skiausrüstung::::Ausflugstipps::::Koffer&Taschen
:::::Badetücher::::::Reisegutscheine::::Reisebüros::::Handgepäck:::Sonnencreme:::
:Reiseversicherung:::::
Touren::&::Kulturangebote::::::Tennisunterricht::::::Strandflirt:
:::Badeschlappen::::Hostels:::Touren::::Bootsverleih::::Shoppingtipps::::Souvenirs::

Die Accor Hotelgruppe, die sich seit Jahren für nachhaltige Entwicklung und gelebten Umweltschutz in der Hotellerie einsetzt, war von dieser Idee begeistert und beteiligte sich gerne als Sponsor der Veranstaltung. „Es freut uns sehr, dass die erste Kinderakademie in Hannover in unserem Hotel stattfindet“, sagte Bert Doosje, Direktor des Novotel Hannover, und zeigte sich beeindruckt, „mit wie viel Engagement, Tatkraft und Selbstverständlichkeit die Kinder diese weltumspannende Aufgabe angehen.“ Das Novotel an der Podbielskistraße stellte die Räume zur Verfügung und sorgte für die Verpflegung. Wie bei den Großen, gab es eine Frühstückspause und ein gemeinsames Mittagessen mit Schokoladenbrunnen zum Nachtisch sowie am Nachmittag eine große, eigens angefertigte Plant-for-the-Planet-Torte. Von dieser waren die Kinder begeistert, wie überhaupt von der gesamten Verpflegung im Novotel Hotel: „So gut habe ich noch nie gegessen!“, lobte ein Teilnehmer die Küchencrew.

In der ganztägigen Veranstaltung beschäftigten sich die Kinder mit den Ursachen und Folgen der Klimakrise und dem Begriff der Klimagerechtigkeit. Sie diskutierten die Möglichkeiten, die jeder Einzelne hat, etwas für das Klima zu tun, schauten den Film „Der Mann, der Bäume pflanzte“ und führten gemeinsam eine symbolische Baumpflanzaktion durch. In Arbeitsgruppen entwickelten die Schüler eigene Projekte für ihre Schulen, die sie abschließend Familie und Freunden präsentierten. Alle Teilnehmer der Akademie wurden am Ende des Tages zu „Botschaftern für Klimagerechtigkeit“ ernannt – und können nun ihr Wissen an ihren Schulen weitergeben und so die Idee weitertragen. Bis 2020 sollen in etwa 20.000 Akademien weltweit eine Million „Botschafter für Klimagerechtigkeit“ ausgebildet werden.

Plant-for-the-Planet wird von der UNEP, dem internationalen Umweltprogramm der Vereinten Nationen, unterstützt und erfährt national wie international hohe Anerkennung. Klaus Töpfer ist Schirmherr der Schülerinitiative, Sigmar Gabriel übernahm die Schirmherrschaft für die Akademien.

Das „Earth Guest“ Programm von Accor
Als eine der weltweit größten Gruppen in der Hotellerie ist sich Accor seiner sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und initiierte bereits 2006 unter dem Titel „Earth Guest: zu Gast auf der Erde, Gastgeber für die Welt“ ein umfassendes Programm für nachhaltige Entwicklung mit den Themenschwerpunkten Schutz von Energie- und Wasservorräten, Reduzierung umweltbelastender Abfälle, Erhalt der Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen, Unterstützung der lokalen Entwicklung, Förderung einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, Kampf gegen Epidemien sowie der Schutz von Kindern.

Einen ökologischen Schwerpunkt im Earth Guest Programm setzt Accor mit „Plant for the Planet“, ein Projekt, das im Jahr 2008 in Anlehnung an das internationale Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) gestartet wurde. Nach der Formel „5 wiederverwertete Handtücher = 1 neu gepflanzter Baum“ machte Accor die Idee Handtücher zu sparen zu einem starken Instrument für nachhaltige Entwicklung.

Allein durch die Einsparung von Energie- und Wäschereikosten aus rund 240 deutschen Accor Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, ibis, all seasons/ibis Styles und Etap Hotel/ibis budget konnten seit 2010 nahezu 215.000 Bäume gepflanzt werden. Die eingesparten Kosten  aller nordeuropäischen Häuser fließen beispielsweise in ein Wiederaufforstungsprojekt im rumänischen Transsilvanien, das nach schwerwiegenden Überschwemmungen und Erdrutschen unter einer gravierenden Entwaldung zu leiden hat.

Weitere Aufforstungsprojekte gibt es im Senegal, in Thailand, Indonesien, Australien, Brasilien und Amerika. Weltweit finanzierte Accor bereits über 1,7 Millionen Bäume. Bis Ende 2012 hat Accor sich zum Ziel gesetzt, rund um den Globus drei Millionen Bäume zu finanzieren.

Unter den Schirm des „Earth Guest Programms“ fällt unter anderem auch die zentrale Einführung der Umweltmanagementsysteme ISO 14001 (ibis) und EarthCheck (Novotel).

EarthCheck Zertifikat für das Novotel Hannover Das Novotel Hannover hat Mitte Januar als eines der ersten Novotel Hotels in Deutschland den EarthCheck Zertifizierungsprozess erfolgreich abgeschlossen. „Wird sind sehr stolz auf dieses Zertifikat – es signalisiert unseren Gästen, dass Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert bei uns hat und die entsprechenden Maßnahmen vom gesamten Team täglich umgesetzt werden“, so Direktor Doosje.

EarthCheck ist das weltweit führende  globale Benchmarking- und Zertifizierungsprogramm für nachhaltiges Reisen und nachhaltigen Tourismus. Es überprüft und bewertet die Leistungen des Hotels in acht verschiedenen Bereichen – von der Umsetzung einer Strategie zur nachhaltigen Entwicklung und dem Wasser- und Energieverbrauch über das Abfallmanagement, den Papierverbrauch, den Einsatz von Pestiziden und die Verwendung von Reinigungs- und Hygieneprodukten bis hin zum Engagement gegenüber der örtlichen Bevölkerung. Auf dieser Grundlage werden ein Aktionsplan und Best Practises erarbeitet, um Schwachpunkte zu verbessern und die von EarthCheck festgelegten Ziele
zu erreichen. Die Zertifizierung wird alle zwei Jahre extern überprüft.

Bislang haben neben dem Novotel Hannover die Novotel Hotels Berlin Am Tiergarten, Berlin Mitte, Aachen City sowie Frankfurt Niederrad und Gera die EarthCheck Zertifizierung erhalten. Bis Ende des ersten Quartals 2012 sollen 22 deutsche Novotel Hotels mit dem „EarthCheck“ Label ausgezeichnet sein.

Foto: Accor







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *