Wissenschaftliche Studienreisen für Alle


23 Jan 2012 [14:01h]     Bookmark and Share


Wissenschaftliche Studienreisen für Alle

Wissenschaftliche Studienreisen für Alle



Humboldt-Exkursionen und Windrose Finest Travel kooperieren

Berlin – Mit den Humboldt-Exkursionen präsentiert die Humboldt-Universität zu Berlin ein deutschlandweit einzigartiges Angebot: Sie bietet allen Interessierten die Möglichkeit, wissenschaftliche Studienreisen mit Lehrenden der Universität zu unternehmen. Die Reiseteilnehmer erhalten die einmalige Gelegenheit, mit den renommierten Wissenschaftlern an die Orte ihrer aktuellen Forschungsprojekte zu reisen und dadurch einen detaillierten Einblick in deren Arbeit zu bekommen. In kleinen Gruppen mit zehn bis 20 Teilnehmern lernen sie Kultur und Länder kennen, diskutieren unter anderem mit einheimischen Wissenschaftlern und Experten und kommen in den Genuss eines anspruchsvollen Entspannungs- und Kulturprogramms. In diesem Jahr werden die Humboldt-Exkursionen nun exklusiv vom Berliner Reiseveranstalter Windrose Finest Travel organisiert und betreut. 
Der neu erschienene Katalog „Humboldt-Exkursionen 2012 – Windrose Finest Travel“ präsentiert die Reisehöhepunkte des kommenden Jahres: Vietnam, Madrid und Ägypten. Den Auftakt der Exkursionen bildet die Reise mit dem ehemaligen Vizepräsidenten der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Dr. h.c. Uwe Jens Nagel. Unter der sachkundigen Leitung des Agrarwissenschaftlers erleben die Gäste faszinierende Kultur, Natur, Tradition und Gastfreundschaft. Die Reiseroute und die Gesprächspartner erlauben es zudem, ökologische und ökonomische Veränderungen zu erleben und die historische Entwicklung seit der Kolonialzeit zu verstehen. Und dies natürlich entspannt, in einem asiatisch-charmanten Ambiente.
Dass auch Ägypten mehr zu bieten hat als Pyramiden, Nil und Tal der Könige, beweist die Humboldt-Expedition „Ägypten im Umbruch – Tradition und Zukunft“ unter der Leitung des Archäologen Dr. Helmut Brandl. Neben den „Must-see-Zielen“ besuchen die Gäste unter anderem die vom Supreme Council of Antiquities neu erschlossenen Grabanlagen in Sakkara sowie die während einer normalen Rundreise kaum besuchte archäologische Stätte Tel El-Amarna. Darüber hinaus stehen natürlich auch bei dieser Reise Begegnungen mit ägyptischen Intellektuellen auf dem Programm, die Auskunft über die ruhmreiche Vergangenheit und die bewegte Gegenwart ihres Landes geben können. 
Die letzte Exkursion des Jahres führt die Teilnehmer im September nach Madrid, begleitet vom Direktor des Instituts für Romanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Dieter Ingenschay. „Madrid – Kunst, Kultur und Literatur“ ist der Titel der Exkursion, die einmalige Begegnungen verspricht: die bildende Künstlerin Yolanda Taboada empfängt die Gäste in ihrem Atelier, im Kulturinstitut Círculo de Bellas Artes treffen die Gäste auf Fanny Rubio, Vorstandsmitglied des Circulo und Schriftstellerin, und in der Universidad Complutense de Madrid referiert Prof. Dr. Ingenschay gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Dr. Arno Gimber anschaulich über die deutsch-spanischen Kulturbeziehungen. Ein besonderer Leckerbissen: Zum Reisetermin feiert Madrid die „Nochas Blancas“, die Kulturwochen, und verwandelt sich in eine einzigartige Bühne.
Preise und Termine: 
Madrid – Kunst, Kultur und Literatur
Wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Ingenschay, Romanist
14. – 23.9.2012, Preis pro Person im Doppel: 2.490 EUR
Vietnam – Erlebnisse in Nordvietnam
Wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Dr. h.c. Nagel, Agrarwissenschaftler
18. – 29.4.2012, Preis pro Person im Doppel: 2.850 EUR
Ägypten im Umbruch – Tradition und Zukunft
Wissenschaftlich begleitet von Dr. Brandt, Archäologe
6. – 19.10.2012, Preis pro Person im Doppel: 2.870 EUR
Foto: Carstino Delmonte






  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *