alltours baut das Angebot für die Arabischen Emirate aus


12 Jan 2012 [17:28h]     Bookmark and Share


alltours baut das Angebot für die Arabischen Emirate aus

alltours baut das Angebot für die Arabischen Emirate aus



Ab sofort mehr Reisen in die Welt der Superlative

Duisburg/Dubai – Der Reiseveranstalter alltours baut sein in diesem Winter gestartetes Programm für Reisen in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) aus. „Aufgrund des Erfolgs in den ersten Buchungsmonaten mit alltours haben wir uns entschieden, ab sofort auch über unsere Tochter Bye.bye Reisen in die Emirate anzubieten“, sagte Willi Verhuven, Geschäftsführer von alltours. Verhuven sieht dort weitere Wachstumschancen für seine Veranstalter. In den Emiraten ist für Urlauber eine einzigartige Kombination aus klassischem Urlaub und dem Eintauchen in die Welt der Superlative zu bezahlbaren Preisen möglich. Die einwöchige Flugreise in ein 5-Sterne-Luxus-Hotel gibt es bei alltours in diesem Winter schon für 963 Euro pro Person.

In diesem Winter stehen erstmals die Emirate Dubai, Abu Dhabi, Fujairah, Ras Al Khaimah und Sharjah im Katalogprogramm von alltours. „Die Emirate sind das ganze Jahr über ein sonnensicheres Badeziel, das in knapp sechs Flugstunden erreichbar ist. Das macht es für unsere Gäste so attraktiv“, sagte Verhuven. Im Winter hat der Persische Golf Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad. Zwischen Dezember und März lockt das Klima zahlreiche Freiluftsportler in die Emirate. Im Sommer dominieren Wassersportler und Badegäste die Strände und Hotelanlagen.

alltours setzt mit seinem ersten Programm in den Emiraten auf die bekanntesten und beliebtesten Hotelanlagen der Region. Das Unternehmen arbeitet mit renommierten Hotelketten wie zum Beispiel Hilton, Jebel Ali, Rotana und Le Meridien zusammen. 90 Prozent der Hotelanlagen verfügen über 4 oder 5 Sterne. „Ebenso einmalig wie diese Region des Orients sind die extravaganten Hotels aus einem Märchen aus 1001. Nacht. Diese Anlagen mit Prunk und Luxus zu bezahlbaren Preisen gibt es nur in den Emiraten“, sagte Dierk Berlinghoff, Geschäftsführer für Touristik bei alltours. Ein schier unbegrenztes Angebot an Freizeitmöglichkeiten zeichnen diese Hotels ebenfalls aus. Allein im Umkreis von 20 Kilometern rund um die angebotenen Hotels stehen Sportlern sieben Golfanlagen, drei Reitsportschulen und mehr als 100 Tennisplätze zur Verfügung. Modernste High-Tech-Fitnesscenter, atemberaubende Wellness-Tempel und Luxus-Spa-Bereiche sind obligatorisch in den meisten Hotels.

„Um diese Welt der Superlativen näher kennenzulernen, bieten wir unseren Gästen zahlreiche Ausflüge an. Genau wie diese Region mit ihrem Mix aus Tradition und Moderne sind auch diese Ausflüge einzigartig“, so Berlinghoff.

alltours Urlauber können aus einer Vielzahl von zusätzlichen Kulturprogrammpunkten auswählen. Dazu gehören Ganztagestouren nach Abu Dhabi, in Dubai oder den Oman, aber auch Wüstensafaris, Helikopter-Rundflüge, Fahrten mit dem Heißluftballon über die Wüste oder eine nächtliche Bootstour mit Abendessen auf dem Dubai Creek. Sehr gefragt sind derzeit Touren in den landschaftlich reizvollen Norden nach Musandam. Urlauber erleben bei einer Bootsfahrt entlang der fjordartigen Küste, warum dieser Teil Omans das „Norwegen“ Arabiens genannt wird.

alltours Urlaubern stehen für den Flug nach Dubai oder Abu Dhabi zahlreiche Linienfluggesellschaften zur Verfügung, darunter Lufthansa, Emirates, Etihad/Air Berlin, KLM/Air France und Quatar Airways. Damit haben die Gäste nicht nur eine große Flexibilität bei der Reiseplanung, sondern können auch die Vorteile von Vielfliegerprogrammen nutzen und sich Upgrades in die Business- oder First-Class sichern. Darüber hinaus bietet alltours seinen Gästen an bestimmten Reisetagen günstige Business-Class-Tarife an.

Aufgrund von eigenen Marktanalysen hatte sich alltours im vergangenen Jahr entschieden, sein Winterprogramm auf die Vereinigten Arabischen Emirate auszuweiten. Für den Sommer 2012 kündigte Dierk Berlinghoff bereits jetzt eine Ausweitung des Angebots an. „Über unseren dynamischen Anbieter BYE.bye werden wir bereits im Sommer zusätzliche Hotels anbieten, die über das Angebot von alltours hinaus gehen. Im Winter 2012/13 werden weitere Hotelanlagen und Rundreisen sowohl bei alltours als auch bei BYE.bye hinzukommen“, so Berlinghoff.

Foto: Alltours







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *