Leipzig/Halle Airport startet mit Schwertransport ins neue Jahr


03 Jan 2012 [11:06h]     Bookmark and Share


Leipzig/Halle Airport startet mit Schwertransport ins neue Jahr

Leipzig/Halle Airport startet mit Schwertransport ins neue Jahr



Schwertransport vom Leipzig/Halle Airport nach Japan

Leipzig/ Halle – Eine Antonov 124, das größte in Serie gefertigte Frachtflugzeug der Welt, ist heute mit rund 90 Tonnen an Bord vom Leipzig/Halle Airport aus nach Osaka in Japan gestartet. Befördert werden Maschinen- und Anlagenteile, die in Bayern gefertigt wurden. Zur Ladung gehören unter anderem zwei Schwerteile mit einem Gewicht von 28 beziehungsweise 18 Tonnen, die per Kran verladen wurden sowie rund 30 Kisten. Das Frachtgut wurde im Vorfeld der Verladung mit zwei Sattelzügen sowie drei Tiefladern zum Flughafen gebracht.

Internationales Frachtdrehkreuz Leipzig/Halle Airport

Der Leipzig/Halle Airport ist das zweitgrößte Frachtdrehkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Bereits zum siebenten Mal in Folge peilt der Airport, der deutlich über dem Bundesdurchschnitt wächst,  einen neuen Rekordwert beim jährlichen Frachtumschlag an.

So stieg  der Frachtumschlag von Januar bis November 2011 um 14,9 Prozent auf 691.077,7 Tonnen. Damit wird der Höchstwert des Jahres 2010 von 663.059 Tonnen bereits Ende November um mehr als 28.000 Tonnen übertroffen. Das Aufkommen des Gesamtjahres 2011 wird damit deutlich über 700.000 Tonnen liegen. Das Jahresergebnis 2011 wird nach Erfassung aller Daten in den nächsten Tagen vorliegen.

Im Frachtverkehr werden vom Leipzig/Halle Airport aus aktuell 58 Flughäfen in 34 Ländern auf vier Kontinenten angeflogen. Neben zahlreichen europäischen Destinationen zählen hierzu ebenso Ziele wie New York, Cincinnati, Hongkong, Delhi, Singapur, Seoul und Lagos.

Hinzu kommen die Aktivitäten der ab Leipzig/Halle eingesetzten AN-124-Frachtmaschinen von Volga-Dnepr und Antonov Design Bureau sowie Frachtcharterflüge.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*