Ein fürstliches Wochenende


03 Nov 2011 [12:34h]     Bookmark and Share


Ein fürstliches Wochenende

Ein fürstliches Wochenende



Schlossurlaub für Spontanentschlossene: In Deutschlands
royalen Herbergen fühlen sich die Gäste wie im Märchen

Baden- Baden – Schlosshotels haben ihren ganz eigenen Reiz. Gerade in der kalten Jahreszeit gibt es kaum etwas Gemütlicheres, als hinter alten Mauern vor einem prasselnden Kaminfeuer zu sitzen. Und das Beste: Die fürstlichen Herbergen lassen sich auch prima Last Minute buchen.

Genau das Richtige für alle Romantik-Fans ist das „Radisson Blu Resort Schloss Fleesensee“. Das 5-Sterne-Hotel wurde bereits in den 1990er Jahren im Schloss Blücher im mecklenburgischen Göhren-Lebbin am Rand des Müritz-Nationalparks untergebracht. 1842 erbaut, punktet das Herrenhaus im neobarocken Stil mit zwei hübschen Türmen, einer beeindruckenden Halle über zwei Etagen und 178 luxuriösen Zimmern. Direkt an das Haus angeschlossen ist der Golf & Country Club Fleesensee mit fünf Golfplätzen. Zwei Übernachtungen mit Frühstück kosten 117 Euro.

Das „Parkhotel Schloss Meisdorf“ überzeugt schon durch seine Lage an der „Romanik Route“ im Selketal und zu Füßen der Burg Falkenstein aus dem 11. Jahrhundert. Aber auch das Haus selbst, 1708 erbaut, hat einiges zu bieten. Die historisch eingerichteten Zimmer sind über die drei Gebäude verteilt: das „Neue Schloss“, das „Gräfliche Rentamt“ und das „Chalet Ludwig“. Hinzu kommen eine hoteleigene 18-Loch-Golfanlage, ein Schwimmbad inklusive Wellness-Bereich und ein großer Park inklusive Wildgehege. Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Komfort-Zimmer gibt es bereits für 55 Euro.

Wahrhaft kaiserlich wohnen die Gäste im „Schlosshotel Kronberg“ im Taunus. Das 5-Sterne-Hotel thront mit seinen grauen Mauern und dem hohen Schindeldach eindrucksvoll oberhalb des Städtchens Kronberg. Hier nächtigten bereits König Edward VII und Zar Nikolaus II. Wer die Royal Suite bucht, wohnt in den größtenteils original erhaltenen Wohnräumen von Kaiser Wilhelm II. An den Sonntagnachmittagen wird in der Bibliothek ein traditioneller English Afternoon Tea serviert. Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Superior-Zimmer kosten 194 Euro.

Nur durch eine Lindenallee von der Lübecker Bucht getrennt liegt das 1745 erbaute „Schlossgut Gross Schwansee“. Die Zimmer im Schloss sind nach verschiedenen Themen eingerichtet, zum Beispiel maritim oder japanisch. Im angeschlossenen „Parkgebäude“ dominiert moderne Eleganz. Wer es sportlich mag, es mit der Fitness aber nicht übertreiben will, findet im Schlosspark Deutschlands einzige Boule-Bahn mit Meerblick. Hier trifft französische Leichtigkeit auf entspannten Kugel-Sport. Auch ein Wellness-Bereich gehört zum Hotel, der im ehemaligen Pferdestall untergebracht ist. Zwei Übernachtungen mit Frühstück kosten 123 Euro.

Am Ufer der Müritz liegt das „Schlosshotel Klink“. Mit seinen Türmchen, Zinnen und hübsch verzierten Giebeln ist es den französischen Chateaus im Loire-Tal nachempfunden. Auch die Hotelgastronomie orientiert sich an südeuropäischen Einflüssen: Im „Garten Eden“ genießen die Gäste mediterrane Küche. Der großzügige Wellness-Bereich hingegen punktet im römisch-griechischen Stil und bietet neben zwei finnischen und einer Bio-Sauna, Dampfbädern, einem Tepidarium und beheizbaren Ruheliegen viele weitere Entspannungsmöglichkeiten. Zwei Übernachtungen mit Frühstück sind für 97 Euro buchbar.

Diese und weitere Schlosshotels sind in 142 L’TUR-Shops und an 23 Flughäfen buchbar, sowie über die gebührenfreie Hotline 00800/21212100 und unter www.ltur.de


Über die L’TUR Tourismus AG:
Europas Marktführer für Last Minute-Reisen erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 mit 941.000 Kunden einen Umsatz in Höhe von 394 Millionen Euro. Die TUI Travel PLC ist mit 70 Prozent an L’TUR beteiligt, L’TUR-Gründer Karlheinz Kögel hält 30 Prozent. Die Last Minute-Reisen sind bis wenige Stunden vor Abreise buchbar und bis zu 50 Prozent günstiger als im Reisekatalog. Täglich gibt es rund zehn Millionen Angebote von über 10 000 Hotels und 130 Fluggesellschaften, darunter Lufthansa, TUIfly, Condor, Air Berlin und Germanwings. L’TUR ist offizieller Reise-Partner des Bonusprogramms DeutschlandCard. Die Reisen sind in 165 L’TUR-Shops, per Telefon (00 800/21 21 21 00) und unter www.ltur.de buchbar.

Foto: Alltours







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *