Flunkern für ein Upgrade – sieben Prozent der Deutschen haben das schon mal gemacht, laut repräsentativer Umfrage


25 Okt 2011 [15:29h]     Bookmark and Share


Flunkern für ein Upgrade – sieben Prozent der Deutschen haben das schon mal gemacht, laut repräsentativer Umfrage

Foto: Carstino Delmonte



Ein besserer Platz im Flieger oder ein schöneres Zimmer im Hotel – für ein Upgrade auf Reisen haben sieben Prozent der Deutschen schon mal geschwindelt.

München –  Das ergab eine neue repräsentative Umfrage eines Last Minute Reiseanbieters im Internet, für die über 1.000 Erwachsene in Deutschland befragt wurden. Heraus kam dabei auch, dass fast doppelt so viele Männer wie Frauen flunkern, um mehr zu bekommen, als sie eigentlich gebucht haben (neun
gegenüber fünf Prozent): Fast jeder zehnte Mann hat schon mal versucht, ein Upgrade zu erschwindeln! Aber: Frauen sind hierbei erfolgreicher – bei ihnen hat es in 83 Prozent und bei den Männern in 73 Prozent der Versuche tatsächlich geklappt.

Auf Platz eins der Upgrade-Lügen, die zum Ziel geführt haben, steht die erfundene Beschwerde (25 Prozent). Es folgt die Behauptung, auf Flitterwochen zu sein (19 Prozent) und die Aussage, dass man ja eigentlich etwas ganz anderes gebucht hat (19 Prozent), Hochzeits- bzw. Jahrestag zu feiern (17 Prozent) oder eine vorgetäuschte Krankheit bzw. Verletzung (17 Prozent). Wenig erfolgversprechend ist es, zu flunkern, man habe Geburtstag (4 Prozent). „Manchmal scheint das Upgrade-Flunkern ja zu funktionieren.

Für alle, die garantiert und ohne Schwindeln mehr für weniger bekommen wollen, hat der Reiseveranstalter natürlich ein Angebot aus dem eigenen Portfolio parat: die Top Secret Hotels – das sind 4- oder 5-Sterne Hotels, deren Namen man erst nach der Buchung erfährt. „Deshalb können wir diese hochwertigen Hotels bis zu 50 Prozent günstiger anbieten“, so Jörg Burtscheidt, Geschäftsführer lastminute.de.

  Die Top 6 der Upgrade-Lügen

  1. erfundene Beschwerde (25 Prozent)
  2. Flitterwochen (19 Prozent)
  3. eigentlich was anderes gebucht (19 Prozent)
  4. Hochzeitstag/Jahrestag (17 Prozent)
  5. Krankheit/Verletzung (17 Prozent)
  6. Geburtstag (4 Prozent)

Informationen zur Umfrage
Die repräsentative Umfrage erfolgte durch die GfK im September 2011. Über 1.000 Frauen und Männer ab 18 Jahren in Deutschland wurden online befragt.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *