Lufthansa wächst im Winterflugplan moderat


25 Okt 2011 [11:16h]     Bookmark and Share


Lufthansa wächst im Winterflugplan moderat

Foto: Carstino Delmonte



Drei neue Ziele und drei neue Verbindungen – Höhere Kapazität durch größere Flugzeuge – Nachtflugverbot in Frankfurt erfordert kurzfristige Veränderung der Netzplanung

Frankfurt – Lufthansa wird im bevorstehenden Winterflugplan ihr Flugangebot um die drei neuen Ziele Rio de Janeiro, Aberdeen und London-Gatwick erweitern. Damit bietet die Fluglinie für den anstehenden Winter Verbindungen zu 198 Zielen in 82 Ländern an. Die angebotene Sitzplatzkapazität des gesamten Streckennetzes wird im Winterflugplan im Vorjahresvergleich um vier Prozent wachsen. Dieser Zuwachs ist hauptsächlich auf den Einsatz von größeren und treibstoffeffizienteren Flugzeugtypen zurückzuführen, die seit dem letzten Winter in der Lufthansaflotte fliegen. Der neue Winterflugplan gilt von Sonntag, 30. Oktober 2011 bis Samstag, 24. März 2012.

Zweites Ziel in Brasilien – Singapur mit A380

Mit Rio de Janeiro nimmt Lufthansa zum Winter neben den bestehenden Verbindungen nach São Paulo ihr zweites Ziel in Brasilien in den Flugplan auf. Passagiere können zwischen fünf wöchentlichen Nonstop-Flügen zwischen Frankfurt und Rio de Janeiro wählen. Ab 30. Oktober 2011 wird auf dieser neuen Strecke ein Airbus A340-300 insgesamt 221 Gästen in First, Business und Economy Class Platz bieten. Die Millionenstadt, die Zuckerhut, Karneval und die Copacabana zu ihren Wahrzeichen zählt, ist einer der Austragungsorte für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien und Hauptaustragungsort der Olympischen Sommerspiele 2016.

Ein weiteres Highlight bei den Interkontinentalverbindungen ist der Einsatz des Airbus A380 auf der Strecke von Frankfurt nach Singapur, die Lufthansa ab Beginn des Winterflugplans täglich mit ihrem ökologisch effizienten Flaggschiff bedienen wird. Der Flug nach Jakarta via Singapur, der bislang nur ab Frankfurt angeboten wird, verkehrt im Gegenzug künftig abends um 21.30 Uhr mit einem Airbus A340-300 aus München heraus. Die A380, das aktuell modernste Flugzeug in der Flotte, wird von Lufthansa in den Wintermonaten von Frankfurt außerdem nach Johannesburg, Miami, Peking und Tokio eingesetzt. Außerdem wird Lufthansa im kommenden Dezember ihr Flaggschiff für kurze Zeit nach München bringen: Eine Woche lang fliegt die A380 dann im regulären Linienverkehr exklusiv von München nach New York. „Wegen der großen Nachfrage in der Vorweihnachtszeit machen wir den Münchnern ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Wir freuen uns, dass das modernste Flugzeug der Lufthansa dann erstmalig im Liniendienst auf Deutschlands modernstem Airport landen wird“, sagt Thomas Klühr, Mitglied des Passagevorstandes München & Direct Services. Die Langstreckenverbindungen ab Düsseldorf werden ebenso erweitert. Hierbei wird Toronto, das ab Düsseldorf nur im Sommer bedient wurde, jetzt auch im Winterflugplan dreimal pro Woche angeflogen. Dies ergänzt die bestehenden Strecken von Düsseldorf nach Newark, Chicago und Miami. Mit der neu angekündigten Direktverbindung von Düsseldorf nach Tokio-Narita wird dann zum Juni 2012 das Angebot der Lufthansa ab Düsseldorf weiter ausgebaut.

Neue Europa-Verbindungen für Wintersportler und Großbritannien-Fans

Das mit künftig 115 Flughäfen dicht verzweigte Streckennetz der Lufthansa in Europa wird zum kommenden Winter mit drei zusätzlichen Zielen noch enger geknüpft. Lufthansa wird erstmals die Verbindung von Frankfurt nach Klagenfurt als Wochenenddienst aufnehmen. Die Kärntner Landeshauptstadt ist für Wintersportler ein idealer Ausgangsort zu beliebten Skiorten und wird vom Rhein-Main-Airport nonstop samstags und sonntags angeflogen. Lufthansa Fluggäste dürfen auf diesen Strecken auch in der Economy Class zusätzlich zum Freigepäck eine Ski- oder Snowboardausrüstung pro Person kostenlos mit in die Berge nehmen. London-Reisende können sich über London-Gatwick der britischen Hauptstadt künftig auch vom Süden nähern. Ab dem kommenden Winterflugplan fliegt Lufthansa den zweitgrößten Flughafen Londons zweimal täglich ab Frankfurt an. Geschäftsreisende wie auch Urlaubsreisende können ab Gatwick die günstige Anbindung an die Innenstadt der britischen Metropole nutzen. Lufthansa verbindet als einzige Fluggesellschaft Deutschland mit gleich drei der Londoner Flughäfen (Heathrow, City-Airport, Gatwick). Ab 30. Oktober 2011 wird die Fluglinie darüber hinaus die schottische Stadt Aberdeen dreimal täglich von Frankfurt aus anbinden. Die Hafenstadt im Osten Schottlands ist wegen der benachbarten Bohrinseln in der Nordsee wirtschaftlich stark von der Mineralölwirtschaft geprägt und ergänzt als Europas „Ölhauptstadt“ das Portfolio der Oil& Energy-Ziele. Die Küstenstadt ist zudem ein attraktives Ziel für Urlaubsreisende, die sich von den beeindruckenden schottischen Highlands und berühmten Golfplätzen angezogen fühlen.

Lufthansa nutzt die Kapazitätserweiterung in Frankfurt

„Lufthansa wächst diesen Winter vor allem in Frankfurt“, sagt Kay Kratky, Mitglied des Passagevorstandes Frankfurt & Flight Operations, mit Bezug auf die kürzlich eröffnete Nordwest-Landebahn. „Die jahrelang von uns geforderte Kapazitätserweiterung an Deutschlands größtem Flughafen und Lufthansa-Drehkreuz wird endlich Realität. Für unsere Kunden bedeutet dies neben einem spürbar pünktlicheren und zuverlässigeren Flugbetrieb auch eine Ausweitung unseres Angebotes. Allerdings hat in Frankfurt der unerwartete Gerichtsbeschluss für ein absolutes Nachtflugverbot alle Mitarbeiter vor enorme Herausforderungen gestellt. Für eine Fluggesellschaft mit weltweit vernetzten Flugplänen sind derart kurzfristigen Änderungen der Rahmenbedingungen äußerst problematisch,“ so Kratky. Lufthansa liegt bereits in diesem Winter mit wöchentlich 5.944 Starts und Landungen knapp acht Prozent über dem Winter des Vorjahres.

Die Fluggesellschaften im Lufthansa Airline Verbund – Austrian Airlines, bmi, Brussels Airlines und SWISS – bedienen gemeinsam mit Lufthansa zusammen insgesamt 258 Ziele in 106 Ländern auf vier Kontinenten und ergänzen gegenseitig ihr jeweils eigenes Flugangebot durch zahlreiche Codeshare-Flüge.

Die neuen Ziele im Lufthansa Winterflugplan 2011/12

  • Frankfurt – Rio de Janeiro / 5x pro Woche (außer sa, so)
  • Frankfurt – Aberdeen / 3x täglich
  • Frankfurt – London-Gatwick / 3x täglich

Die neuen Verbindungen im Lufthansa Winterflugplan 2011/12

  • Frankfurt – Klagenfurt / 2x pro Woche (sa, so)
  • Düsseldorf – Toronto / 3x pro Woche (di, do, sa) außer 17.01. bis 04.03.12
  • München – Singapur – Jakarta / 5x pro Woche (di, do, fr, sa, so)

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *