STA Travel zieht Bilanz: Nachhaltiges Reisen liegt im Trend


24 Okt 2011 [16:54h]     Bookmark and Share


STA Travel zieht Bilanz: Nachhaltiges Reisen liegt im Trend

STA Travel zieht Bilanz: Nachhaltiges Reisen liegt im Trend



STA Travel bietet seit genau einem Jahr gemeinsam mit der Nonprofit-Organisation Planeterra „Voluntourism“-Angebote an, bei denen sich die Urlauber in weltweit über 70 Tier- und Naturschutz- sowie sozialen Hilfsprojekten engagieren können.

Frankfurt – 25.000 Kataloge wurden gedruckt, die von den Kunden in den bundesweist 45 Shops sehr gut angenommen wurden. Das eine Jahr der Zusammenarbeit hat gezeigt, dass sich insbesondere junge Erwachsene immer mehr für die Lebensumstände der Menschen sowie den Erhalt der Natur in ihren Urlaubsländern interessieren. „Unsere Kunden fragen nach authentischen Reiseerlebnissen, bei denen sie die Welt entdecken und gleichzeitig auch etwas Sinnvolles zurückgeben können“, so Michael Schmidtke, Product Director STA Travel Central Europe.

Besonders beliebt bei den deutschen Touristen sind Hilfsprojekte aus dem Tierschutz- und dem sozialen Bereich, wie zum Beispiel die Projekte „Schutz der Grauen Riesen“ in Thailand oder „Im Königreich der Löwen“ in Südafrika, bei denen sich die Teilnehmer um verwahrloste Tiere kümmern und sich für deren Schutz vor Wilderern einsetzen. Ein gern gebuchtes Projekt ist außerdem das „Kulturerlebnis Thailand“, das Urlaub und gemeinnützige Arbeit kombiniert. Auf der 21-tägigen Tour lernen die Reisenden nicht nur das Land kennen, sie unterrichten auch bedürftige Kinder und Waisen an einer Tempelschule.

Seit Beginn der Zusammenarbeit mit Planeterra unterstützt STA Travel ein Ausbildungszentrum im südthailändischen Koh Phra Thong, eine Gemeinde, die durch den Tsunami im Indischen Ozean 2004 stark zerstört wurde. Bis heute hat der Reiseanbieter durch zahlreiche Spendenaktionen weltweit rund 80.000 US Dollar aufbringen können und hilft so den Menschen vor Ort, eine umweltverträgliche und nachhaltige Tourismusentwicklung umzusetzen.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *