München mit neuem Winterflugplan: Mehr Langstrecken nach Asien


21 Okt 2011 [10:17h]     Bookmark and Share


München mit neuem Winterflugplan: Mehr Langstrecken nach Asien

München mit neuem Winterflugplan: Mehr Langstrecken nach Asien



Erstmals Airbus A380 im Linienverkehr ab München

München – Der neue Winterflugplan am Flughafen München tritt am Sonntag, den 30. Oktober 2011, in Kraft. Bis zum 24. März 2012 haben die Luftverkehrsgesellschaften an Bayerns internationaler Luftverkehrsdrehscheibe über 150.000 Flüge koordiniert. Das entspricht dem Vorjahresniveau. Privat- und Geschäftsreisende können im Winter von München aus 206 Ziele in insgesamt 68 Ländern erreichen, die von 100 Airlines angeboten werden.
 
Ein Highlight des kommenden Winterflugplans ist der erstmalige Einsatz des derzeit größten Passagierflugzeugs der Welt, des Airbus A380, im Liniendienst. Die Fluggesellschaft Emirates setzt den Riesen-Jet ab dem 25. November täglich auf ihrem Nachmittagsflug nach Dubai ein um der steigenden Nachfrage auf dieser Strecke gerecht zu werden. Auch die Deutsche Lufthansa bringt in der Vorweihnachtszeit einen Airbus A380 zum Einsatz, der vom 06. bis 12. Dezember täglich um 11.45 Uhr nach New York startet.

Die Deutsche Lufthansa erhöht im Winterflugplan ihr Langstreckenangebot zu den asiatischen Metropolen Hongkong, Mumbai und Singapur ebenso wie nach Boston und Sao Paulo um jeweils zwei zusätzliche Verbindungen pro Woche. Diese Ziele werden damit erstmals auch in der Wintersaison täglich angeflogen. Darüber hinaus verlängert die Kranichlinie ihren Flug nach Singapur in die indonesische Hauptstadt Jakarta. Die Verbindungen nach Charlotte steigen um einen auf insgesamt sechs wöchentliche Dienste. Ihre Flüge ins saudische Riad verlängert Lufthansa ab dem 31. Oktober nach Jeddah und setzt darüber hinaus statt dem Business-Jet mit dem Airbus A340 ein deutlich größeres Flugzeug ein.  
 
Im Europaverkehr fliegt Lufthansa statt einmal nunmehr zweimal täglich ins rumänische Cluj bzw. dreimal täglich (bisher zweimal) in die polnische Hafenstadt Danzig. Insgesamt erhöht die Deutsche Lufthansa ihr Sitzplatzangebot im Winter ab München gegenüber dem Vorjahr um rund vier Prozent.  

Der Flugverkehr nach Moskau wird weiter ausgebaut. Die größte russische Airline Aeroflot erhöht die Anzahl ihrer wöchentlichen Verbindungen um fünf auf insgesamt 21 Dienste. Darüber hinaus bedient die Fluggesellschaft S7 statt sieben- künftig zehnmal pro Woche Moskau. SAS steuert in diesem Winter erstmals wieder die norwegische Hauptstadt Oslo mit einem täglichen Flug an.

Foto: Emil Montenegro







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *