Seit 65 Jahren mit Iberia nach Lateinamerika


20 Okt 2011 [11:08h]     Bookmark and Share


Seit 65 Jahren mit Iberia nach Lateinamerika

Seit 65 Jahren mit Iberia nach Lateinamerika



Iberia feiert das 65jährige Jubiläum der Flüge nach Lateinamerika. Am 22. September 1946 war Iberia die erste Fluggesellschaft, die nach dem Zweiten Weltkrieg Verbindungen zwischen Europa und Lateinamerika aufnahm.

Madrid – Die Gesellschaft trat damals in einen Markt ein, der gerade in den letzten Jahren begonnen hat, sein enormes Potential zu entfalten. Heute bietet Iberia die größte Zahl an Direktflügen und lateinamerikanischen Zielen aller europäischen Airlines und ist Marktführer auf den Strecken zwischen Europa und Lateinamerika.

 

Am 22. September 1946 startete eine viermotorige Douglas DC-4 in Iberia Farben von Flughafen Madrid Barajas nach Argentinien. Nach 36 Stunden und drei Tankstopps, in Villa Cisneros in der West-Sahara sowie Natal und Rio de Janeiro in Brasilien, landete sie am Morón Flughafen in Buenos Aires. Weniger als einen Monat später, am 15. Oktober, wurde der Linienverkehr aufgenommen, zunächst mit einem Flug alle 10 Tage, mit einem zusätzlichen Stop in Montevideo auf Wunsch der Regierung von Uruguay. Aufgrund des großen Erfolgs der Strecke wurde der Flug dann bald wöchentlich eingerichtet.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*