ITB Asia 2011 – Panel-Teilnehmer: „Asien ist eine der dynamischsten Regionen der Reiseindustrie”


20 Okt 2011 [08:15h]     Bookmark and Share


ITB Asia 2011 – Panel-Teilnehmer: „Asien ist eine der dynamischsten Regionen der Reiseindustrie”

ITB Asia 2011 – Panel-Teilnehmer: „Asien ist eine der dynamischsten Regionen der Reiseindustrie”



Starkes Wachstum und Rekordzahlen zur Messeeröffnung

SINGAPUR – Die ITB Asia präsentiert als Messe für den asiatischen Reisemarkt das starke Nachfragepotential dieser Region.

„Durch die diesjährige Rekordbeteiligung der Aussteller und die zu erwartende Besucherzahl wird unsere Messe noch vielfältiger. Das ist ein starker Beweis dafür, dass der asiatische Reisemarkt trotz aller Hindernisse sich auf Erfolgskurs befindet. Für alle, die mit der Reiseindustrie zu tun haben, ist die ITB Asia 2011 ein Muss“, sagte Raimund Hosch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin.

Die ITB Asia 2011 wurde heute eröffnet und findet bis Freitag, 21. Oktober, im Suntec Singapore statt. Bereits vor vier Monaten war die Messe ausgebucht, wobei circa 20 Prozent der Aussteller ihre Stände vergrößert haben. Ebenfalls ein Rekord während der dreitägigen Messe: die 750 Aussteller aus 70 Ländern rund um den Globus, darunter aus Botswana, Finnland, Kroatien und sogar aus dem Irak, zusammen mit vielen Erstausstellern und dem offiziellen Partner, Hilton Worldwide.

„Der Auftritt der Aussteller dieses Jahr zeigt die wachsende Bedeutung der Veranstaltung und ihre gestiegene Internationalität. Gleichzeitig ist es die Bestätigung unserer Partner, dass die ITB Asia in der Tat eine effektive und wichtige Plattform für Marketing und Networking ist, sowie ein Platz, um alles über den asiatischen Reisemarkt zu erfahren“, betont Nino Grüttke, Direktor der ITB Asia.

„Wir sind hoch erfreut, dass die ITB Asia 2011, eine Hauptveranstaltung von TravelRave, in Singapur zum vierten Mal stattfindet. Es freut uns ebenfalls, dass sich die ITB Asia mit Unterstützung der Industrie hier mit einem noch breiter gefächerten Angebot an Konferenzen, Seminaren, Podiumsdiskussionen und Workshops etabliert. Zusätzlich zu ihrer Rolle als Asiens Messe und Marktplatz für globale Reiseprodukte ist die ITB Asia ein wertvoller Platz für den Wissensaustausch und verkörpert damit alles, wofür TravelRave steht“, sagte Melissa OW, Assistant Chief Executive, Singapore Tourism Board.

Anlässlich der offiziellen Eröffnungskonferenz stellte Raimund Hosch die Weichen für die ITB Asia 2011 und ließ einige der eindrucksvollsten Leistungen der regionalen Industrie Revue passieren.

„Die großen Auswirkungen der Wirtschaftskrise und der verheerenden Naturkatastrophen auf die regionale Wirtschaft haben in den letzten Jahren die Reiseindustrie im asiatisch-pazifischen Raum ins Rampenlicht  gerückt“, sagte Hosch.

„Durch das Erdbeben am 11. März richtete sich der internationale Fokus auf Japan. Während dieser Zeit jedoch bewies das Land eine unglaubliche Dynamik, und die aktuellen Berichte über Hotelpreise, Buchungsstände und andere Kennziffern belegen, wie schnell Japan sich nur wenige Monate nach der Tragödie erholt hat. Es ist für uns eine große Ehre Japan dieses Jahr als offizielles Partnerland zu unterstützen“, fügte Hosch hinzu.

Laut einer Statistik der Nationalen Japanischen Tourismusorganisation fiel die Zahl ausländischer Japan-Besucher nach dem Erdbeben um knapp 40 Prozent pro Monat. Seitdem jedoch steigt diese Zahl kontinuierlich wieder an und nähert sich nach nur sechs Monaten dem Stand vor der Katastrophe. Von Januar bis Juli 2011 besuchten mehr als 3,3 Millionen Reisende das Land, was auf eine starke Erholung hindeutet.

Laut dem Marktforschungsunternehmen PhoCusWright hat Japan unter den Ländern im asiatisch-pazifischen Raum eine der stärksten Online-Durchdringungsraten, wobei bei der wirtschaftlichen Erholung online gebuchte Reisen eine entscheidende Rolle  spielen.

Eine aktuelle Statistik der Welttourismusorganisation (UNWTO) unterstreicht ebenfalls die Stärke und das Potenzial der asiatischen Reiseindustrie.

„Die UNWTO ist langjähriger Partner der ITB. Die ITB hat eine einzigartige Plattform für den Tourismussektor in Europa geschaffen und erzielt gegenwärtig einen ähnlichen Erfolg mit TravelRave, einer innovativen Initiative, die den Tourismus in dieser Region fördert. Soeben hat die UNWTO Tourism Towards 2030 herausgegeben, eine langfristige Vorhersage, die weltweit bis 2030 1,8 Milliarden internationale Touristen vorhersagt, und Asien als die Region mit den meisten Neuankünften. Dieses ist auf jeden Fall der Ort für Geschäfte und Tourismus, und die ITB Asia weist uns den Weg“, sagte Taleb Rifai, Generalsekretär der UNWTO.

Die ITB Asia 2011 erwartet mehr als 6.000 Besucher aus dem MICE-Sektor, sowie aus dem Freizeit- und Businessreisemarkt.

Foto:







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *