Swiss Air stellt Winterflugplan um – Neue Destination Peking


19 Okt 2011 [08:15h]     Bookmark and Share


Swiss Air stellt Winterflugplan um – Neue Destination Peking

Swiss Air stellt Winterflugplan um – Neue Destination Peking



Im Winterflugplan 2011/2012 passt die Swiss International Air Lines ihr Angebot flexibel der Nachfrage an. Neben der Aufgabe von einzelnen Frequenzen und Destinationen wird das Netzwerk punktuell durch neue Frequenzen ergänzt. Neu ist Zürich-Peking und Genf-Nizza.

Zürich – Zudem werden einzelne Flüge von Zürich und Genf nach London, Moskau und Madrid erhöht. Die Langstreckenflüge der Lufthansa-Tochter bieten mit einer einheitlichen und modernen Business Class höchsten Reisekomfort.

Zürich-Peking ab Februar 2012
Im kommenden Winterflugplan wird das Streckennetz ab Zürich um eine neue Destination ergänzt. Ab dem 11. Februar wird die Swiss  einmal täglich die chinesische Hauptstadt Peking anfliegen. Peking ist nach Hong Kong und Shanghai die insgesamt dritte Destination, die die schweizerische Tochter des deutschen Airline-Konzerns in China bedient. Im europäischen Streckennetz ab Zürich werden punktuelle Anpassungen vorgenommen. So werden die Flüge nach London Heathrow ab dem 30. Oktober um eine siebte tägliche Frequenz ergänzt. Die Verbindung nach Sofia war unrentabel und wird eingestellt.

Angebotsausbau in Genf
In Genf baut die Swiss Air ihr Angebot nach Europa in den kommenden Monaten weiter schrittweise aus. Ab 31. Oktober stockt das Unternehmen die Flüge nach London City von vier auf fünf tägliche Verbindungen auf. Zudem werden ab dem 16. Dezember zwei tägliche Flüge nach Moskau angeboten. Ab dem 10. Februar 2012 bindet die Fluggesellschaft neu Genf an die Côte d’Azur an und fliegt zwei Mal täglich mit einem Airbus A319 nach Nizza. Zeitgleich mit der Aufnahme von Nizza stärkt Swiss ihr Angebot nach Madrid und erhöht die Flüge von zwei auf täglich drei Frequenzen. Mit der Neuaufnahme von Nizza und den Frequenzerhöhungen nach Madrid stationiert die Airline ihr zehntes Flugzeug in Genf.

72 Destinationen in 38 Ländern
Im kommenden Winterflugplan werden insgesamt 72 Destinationen (47 europäische und 25 interkontinentale) in 38 Ländern mit einer Flotte von 88 Flugzeugen (inklusive sieben Wetlease Flugzeuge) angeflogen. Auf allen von der Swiss durchgeführten Langstreckenflügen ab Zürich und Genf kommen Passagiere in den Genuss einer modernen und einheitlichen Business Class, die optimalen Reisekomfort bietet. Mit der Einführung der Business Class ist die Swiss die einzige europäische Fluggesellschaft, die auf sämtlichen Interkontinentalflügen über ein Dreiklassenprodukt verfügt.

Edelweiss Air / SWISS Ferienflüge
Gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen Edelweiss Air bietet die Swiss in den Wintermonaten beliebte Feriendestinationen in der ganzen Welt an. So werden ab Zürich neu Kapstadt und Colombo zwei Mal wöchentlich angeflogen. In Genf werden mit Hurghada und Sharm el Sheikh gleich zwei neue Feriendestinationen ins Programm aufgenommen, die beide je einmal die Woche bedient werden.

Der Winterflugplan ist vom 30. Oktober 2011 bis zum 27. März 2012 gültig.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*