GeschäftsreiseVerband VDR mit neuem Internetauftritt


17 Okt 2011 [14:50h]     Bookmark and Share


GeschäftsreiseVerband VDR mit neuem Internetauftritt

GeschäftsreiseVerband VDR mit neuem Internetauftritt



Neu strukturierte Homepage macht Arbeit des Verbandes transparenter

Frankfurt – Der GeschäftsreiseVerband VDR präsentiert sich ab heute mit einem neuen Internetauftritt. Die neue Homepage, die wie bisher erreichbar ist, macht die Arbeit des Verbandes transparenter und stellt die Business Travel Themen klar strukturiert dar.
 
„Wir bieten unseren Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit viele Mehrwerte, die auch verstärkt über die Verbandshomepage dargestellt werden. Mit den vielen Inhalten wurde es immer unübersichtlicher und das Design war nach fünf Jahren einfach nicht mehr zeitgemäß“, so VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl. Eine neue Struktur, mehr Farbigkeit und wiedererkennbare Elemente machen den neuen Verbandsauftritt modern und frisch. „Mit der neuen Homepage stellen wir unsere Kompetenzen auf einen Blick dar. Besucher der Homepage finden Gesuchtes schneller und das Knowhow des Verbandes kann so optimal genutzt werden.“
 
Die neue, nutzerfreundliche Hauptnavigation mit den Rubriken „Der VDR“, „VDR-Fachthemen“, „VDR-Akademie“ und „Veranstaltungen“ bietet eine schnelle erste Orientierung. So gelangen Interessierte mit einem Klick zum entsprechenden Bereich und unter „Fachthemen“ zu den Schwerpunkten der Verbandsarbeit.
 
Zwei zusätzliche Farben lockern die ehemalige Blau-Grau-Struktur des Corporate Designs auf, außerdem gibt es aktuelle News in jedem Bereich und eine Wissensdatenbank, die die zahlreichen Inhalte zu einem gesuchten Oberbegriff listet.  
 
Neu sind auch detaillierte Informationen für Besucher, die keinen Login zum Mitgliederbereich der Homepage haben. Hans-Ingo Biehl ist stolz auf diese neue Transparenz: „Bisher war viel Knowhow des Verbandes versteckt. Doch unser Licht wollen wir nicht länger unter den Scheffel stellen. Wir zeigen jetzt ganz offen, was der Verband und seine Mitglieder leisten.“

Foto: Emil Montenegro







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*