Karibik: Portobelo-Highlight im Oktober – Das Fest des schwarzen Jesus


17 Okt 2011 [12:45h]     Bookmark and Share


Karibik: Portobelo-Highlight im Oktober – Das Fest des schwarzen Jesus

Karibik: Portobelo-Highlight im Oktober – Das Fest des schwarzen Jesus



Am 21. Oktober geht es bunt zu in der ansonsten beschaulichen,5.000 Einwohner zählenden Karibik-Hafenstadt Portobelo

Panama – Dann findet das Festival del Christo Negro, das Festival des schwarzen Jesus statt. Touristen besuchen die Stadtvor allem wegen seines zum Weltkulturerbe zählenden mächtigen Forts. Zum Festival del Christo Negro ist Portobelo dann bei Sonnenuntergang Schauplatz einer sehenswerten Prozession: Die 1,5 Meter hohe schwarze Christusstatue, die sonst in der örtlichen Iglesia de San Félipe steht, wird dann von in lilafarbenen Roben gekleideten Pilgern durch die Stadt getragen. Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden.

Um die Jesusfigur aus schwarzem Holz ranken sich viele Legenden: Eine besagt, dass die Holzkiste mit der Statue von einem nach Kolumbien auslaufenden Schiff geworfen, nachdem es fünfmal in einen unerklärlichen Sturm geraten war. Beim sechsten Mal verlief die Fahrt problemlos und die Holzkiste mit der Jesusstatue wurde sieben Tage später von Fischern in Panama aus dem Meer gezogen. Eine weitere Version berichtet davon, dass Portobelo von einer schlimmen Choleraepidemie betroffen war und diese erst abbrach, als die Kiste mit der schwarzen Jesusfigur aus dem Meer geborgen und in der Kirche San Félipe aufgestellt wurde – ob nun von der Figur positive oder negative Einflüsse ausgehen, das Festival ist jedenfalls sehenswert.

Foto: Kleber PR







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*