Größte Flughafenmesse der Welt öffnet ihre Tore in München


10 Okt 2011 [08:50h]     Bookmark and Share


Größte Flughafenmesse der Welt öffnet ihre Tore in München

Größte Flughafenmesse der Welt öffnet ihre Tore in München



inter airport Europe 2011 steht unter dem Motto „Für einen besseren Flughafen“

München – Am Dienstag öffnet die größte Fachmesse für Flughafen-Ausrüstung, Technologie, Design und Services auf dem Münchener Messegelände wieder Ihre
Tore. Vom 11.-14. Oktober 2011 trifft sich dort die internationale Flughafen-Branche, um sich über neueste Technologien für die Bereiche Terminal, Start- und
Landebahn, Vorfeld und Hangar zu informieren.
 
Unter dem diesjährigen Motto „Für einen besseren Flughafen“ werden unter anderem umweltfreundliche Fahrzeuge für das Vorfeld, automatisierte Gepäck- und
Frachtladesysteme, neue Lösungen im Bereich der  Sicherheitschecks und der Sprengstofferkennung, Systeme für schnelles Einchecken und einen angenehmeren Aufenthalt am Flughafen sowie neueste Mobiltechnologie für den Datenaustausch auf dem gesamten Flughafengelände gezeigt.   

Mit 606 Ausstellern aus 34 Ländern und einer Ausstellungsfläche von 25.850 Nettoquadratmetern ist die Messe im Vergleich zur Vorveranstaltung vor zwei Jahren um mehr als 10% gewachsen. „Während die Branche vor zwei Jahren durch die Wirtschaftskrise stark angeschlagen war, ist nun zu sehen, dass ein gewisser Nachholbedarf bei den Flughafenbetreibern besteht, was die Erneuerung und Erweiterung der Flughäfen und deren Ausstattung betrifft“, erklärt Messedirektorin Nicola Hamann, im Namen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions. „Bedingt durch weltweit wieder gestiegene Passagierzahlen, vor allem im laufenden Jahr, blicken die Flughafenbetreiber wie auch die Hersteller von Flughafengerät nun generell wieder positiver in die Zukunft. Der Optimismus bleibt jedoch verhalten, da die Branche sehr stark von der allgemeinen weltwirtschaftlichen Lage abhängig ist, die einen direkten Einfluss auf das Passagier- und Frachtaufkommen hat“, so Frau Hamann.
 
Feierlich eröffnet wird die Messe am Dienstag, den 11. Oktober 2011, um 11 Uhr, im Foyer des Messeeingangs Ost der Messe München. Zur Eröffnung werden sprechen Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung Flughafen München GmbH, Dieter Heinz, Präsident von GATE (Verband der deutschen Hersteller von Flughafenausrüstung), und Stephen Brooks, Vorsitzender der Geschäftsführung Mack Brooks Exhibtions. 

Während der Eröffnungsfeier werden auch erstmals Innovations-Preise verliehen. Innovative Exponate zu Themen wie Energieeffizienz, intelligente Passagier- und Frachthandling-Systeme, moderner Flughafen und Umweltfreundlichkeit werden mit dem inter airport Europe Award ausgezeichnet. Die Preisträger wurden von einer Jury internationaler Branchenexperten ermittelt. Es werden insgesamt vier Awards in den Ausstellungsbereichen der Messe interTERMINAL, interDATA, interRAMP und interDESIGN verliehen.
 
Die inter airport Europe 2011 belegt auf dem Münchener Messegelände die Hallen B5 und B6 sowie das sich direkt anschließende Außengelände, wo Großexponate wie Flugzeug-Enteiser, Flugzeugschlepper, Schneepflüge und Feuerwehrfahrzeuge gezeigt werden. Eingang zur inter airport Europe ist der Eingang Ost des Messegeländes.
 
Die inter airport Europe 2011 ist geöffnet von Dienstag, den 11. Oktober 2011, bis Donnerstag, den 13. Oktober 2011, von 9.00 bis 17.00 Uhr und am Freitag, den 14. Oktober 2011, von 9.00 bis 15.00 Uhr. Der Eintritt für eine Tageskarte beträgt €45, für eine Dauerkarte €65. Fachbesucher, die ihre Eintrittskarte über die Messewebseite www.interairport.com/europe kaufen, sparen jeweils 10 Euro; hier kostet die Tageskarte €35, die Dauerkarte €55.
 
Auf der Messewebseite sind zahlreiche Informationen über die Aussteller und deren Produkte verfügbar. Der Online Messeplaner hilft Besuchern beim Planen ihres Messebesuchs. Für Smartphone Nutzer gibt es eine eigene inter airport App. Eine iPhone App ist ebenfalls verfügbar.

Foto: Edgar Delmont







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *