Norwegian Cruise Line: New York wird künftiger Heimathafen des Neubaus Norwegian Breakaway


10 Okt 2011 [08:59h]     Bookmark and Share


Norwegian Cruise Line: New York wird künftiger Heimathafen des Neubaus Norwegian Breakaway

Norwegian Cruise Line: New York wird künftiger Heimathafen des Neubaus Norwegian Breakaway



Pop-Art Künstler Peter Max gestaltet Schiffsrumpf

Wiesbaden/Frankfurt – Gemeinsam mit New Yorks Bürgermeister Michael R. Bloomberg kündigte Kevin Sheehan, President und CEO bei Norwegian Cruise Line, gestern an, dass New York City der Heimathafen des Neubaus Norwegian Breakaway sein wird. Ab Mai 2013 wird die Norwegian Breakaway als bis dato größtes Schiff vom Kreuzfahrtterminal in Manhattan aus bis Mai 2015 zu mindestens 88 Kreuzfahrten starten. „New York ist nicht nur einer unserer Top-Märkte, sondern gleichzeitig auch meine Heimatstadt“, sagte Kevin Sheehan, President und CEO von Norwegian Cruise Line. „Daher freue ich mich sehr, dass die Norwegian Breakaway, unser Schiff der nächsten Freestyle Cruising Generation, ganzjährig ihren Heimathafen in New York City haben wird. Darüber hinaus bieten wir eine attraktive Premierenroute nach Bermuda an – ein äußerst beliebtes Sommerreiseziel.“

Für New York City bedeutet die Stationierung des neuen Freestyle Cruising Resorts rund 140.000 zusätzliche Kreuzfahrtgäste und geschätzte Mehreinnahmen von rund 35 Millionen US-Dollar innerhalb dieser zwei Jahre. „Auswärtige Besucher haben im vergangenen Jahr 31 Milliarden US-Dollar ausgegeben und somit Hundertausende Arbeitsplätze in unseren Restaurants, Geschäften, Hotels und kulturellen Institutionen gesichert“, sagt New Yorks Bürgermeister Michael R. Bloomberg. „Durch die Stationierung ihres neuesten Schiffes unterstreicht Norwegian Cruise Line unseren Ruf als bedeutende Kreuzfahrtdestination und als Stadt, die Touristen aus aller Welt besuchen möchten.“

Norwegian Cruise Line war die erste Kreuzfahrtreederei, die beginnend im Jahr 2003 ganzjährige Kreuzfahrten ab New York in ihr Programm aufgenommen hat. Seitdem hat die Reederei immer wieder ihre neuesten und größten Schiffe ab New York im Einsatz, seit 2005 kreuzen jeweils zwei Freestyle Cruising Resorts vom Big Apple aus. Allein im Jahr 2013 wird die Norwegian Breakaway von New York aus zu rund 34 Kreuzfahrten aufbrechen, davon 22 einwöchige Kreuzfahrten in Richtung Bermuda. Zusätzlich wird die Norwegian Gem das gesamte Jahr über 47 Stopps im Kreuzfahrtterminal von Manhattan einlegen und die Norwegian Star, bevor sie durch die Norwegian Breakaway ersetzt werden wird, noch 15 Kreuzfahrten von diesem Hafen aus absolvieren. Hochgerechnet bieten diese drei Freestyle Cruising Resorts Platz für geschätzte 285.000 Kreuzfahrtgäste, die 2013 in New York zu ihren Kreuzfahrten starten und Einnahmen in Höhe von circa 70 Millionen US-Dollar für die Stadt generieren werden.

Die 7-Nächte-Kreuzfahrten zu den Bermudas starten zwischen dem 12. Mai und 17. Oktober 2013 jeweils sonntags in New York und beinhalten drei volle Tage in Bermuda kombiniert mit drei Tagen auf See. Die Kreuzfahrten werden ab dem 17. Oktober 2011 buchbar sein.

Peter Max entwirft Schiffsbemalung

Der in Berlin geborene Pop-Art Künstler Peter Max gehört heute zu den beliebtesten Malern Nordamerikas und kann nun seine kreativen Ideen für Norwegian Cruise Line umsetzen. Die Reederei beauftragt so zum ersten Mal einen bekannten Künstler für die Gestaltung eines Schiffsrumpfes. Die Werke des in New York City lebenden Peter Max werden in weltweit mehr als einhundert Museen und Galerien ausgestellt, darüber hinaus schmücken seine Werke beispielsweise eine Boeing 777 der US-Fluglinie Continental Airlines und begrüßen als Wandmalerei jährlich Millionen Einreisende an US-Grenzübergängen, zudem hat er bereits sechs US Präsidenten gemalt und Briefmarkenmotive gestaltet. „Da die Norwegian Breakaway in New York stationiert sein wird, fanden wir es äußerst passend, den Rumpf durch den am besten mit New York in Verbindung stehenden Künstler, Peter Max, gestalten zu lassen“, so Sheehan. „Ich bin ein großer Fan seiner Arbeit und weiß, dass die Bemalung, die er für die Norwegian Breakaway kreieren wird, dem Schiff eine unverkennbare Note geben wird.“

„Ich freue mich, die Rumpfbemalung der Norwegian Breakaway für Norwegian Cruise Line zu erstellen“, so Peter Max. „Ich gestalte gerne großflächige Werke und habe bereits ein Flugzeug und eine Bühne für Woodstock bemalt, aber noch nie ein Schiff. Ich bin ein großer Schiffsfan und schon häufig auf dem Meer unterwegs gewesen. Zu sehen, wie mein Kunstwerk auf der Norwegian Breakaway in See stechen wird, wird die Erfüllung eines Traums für mich sein.“

Die Norwegian Breakaway befindet sich bei der Meyer Werft in Papenburg im Bau und wird nach ihrer Fertigstellung im April 2013 eine Bruttoraumzahl von 144.017 aufweisen und Platz für ca. 4.000 Passagiere bieten. Die Norwegian Breakaway und ihr Schwesternschiff Norwegian Getaway (Premiere im April 2014) werden das Beste der bisherigen Schiffe der Norwegian Cruise Line Flotte übernehmen und auf der Erfahrung von zehn Schiffsneubauten in den vergangenen zehn Jahren aufbauen.

Foto: Carstino Delmonte







  • Palma.guide



Kontakt zum Verfasser der Nachricht:










    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *
    *